Aktuell
Home | Abgehört | Rainer von Vielen  „Erden“
Neue CD von Rainer von Vielen. Foto: nh
Neue CD von Rainer von Vielen. Foto: nh

Rainer von Vielen  „Erden“

Wann bekommt man auf einer Pop- beziehungsweise Singer/Songwriter-CD schon einmal den Khoomei, den mongolischen Kehlkopfgesang zu hören? Rainer von Vielen präsentiert sich auf seinem neuen Album „Erden“ (Motor Music) als musikalischer Weltbürger. Andalusische Gitarre, Jamaika-Klänge, fernöstliches Schlagwerk, dies alles transportiert 14 Songs, die ursprünglich für ein programmatisches Konzert am Staatstheater Hannover komponiert wurden. Der Bogen reicht vom klassischen Liebeslied bis zu gesellschaftspolitisch motivierten Protestsongs. Vieles ist gut und richtig, manches schräg, unterhaltsam ist eigentlich alles. Am Freitag ist Rainer von Vielen im Salon Hansen zu erleben (siehe rechts). ff