Aktuell
Home | Abgehört | Teho Teardo – „Ballyturk“
4698292.jpg

Teho Teardo – „Ballyturk“

Wenn es dunkelt, wenn es finster um uns ist und die Nacht so schwarz, dann passen diese raunenden und knarzenden Celli, diese sich langsam voranwälzenden Klangflächen, die aus dem Nirvana herüberraunenden Sounds und Minimal-Music-artigen Gitarrensprengsel, die Teho Teardo für den irischen Dramatiker Enda Walsh schrieb. Teardo ist in Italien als Komponist von Filmmusik präsent, in der Musikszene sorgte er zuletzt durch eine Kollaboration mit Blixa Bargeld für Aufsehen. Nun also „Ballyturk“ (Specula Records / Audioglobe), Theatermusik, die losgelöst vom Stück funktioniert in diesen dusteren Nächten. Nichts für die depressiven Schübe im Leben also oder vielleicht doch? oc