Aktuell
Home | Abgehört | Roger Chapman – „Peaceology“
4848736.jpg

Roger Chapman – „Peaceology“

Freunde nennen ihn kurz Chappo, den Roger Chapman, der irgendwie schon immer da war und mit nun 72 Jahren immer noch den wilden Mann auf der Bühne geben kann. Aber der Brite mit den geraspelten Stimmbändern, der bei Bands wie Family zu frühem Ruhm kam, ist bei aller Live-Energie doch altersmilde geworden. Jetzt hat er ein Album aus dem Jahr 2007 noch einmal aufgelegt, neu gemischt und mit drei Songs aufgpeppt. „Peaceology“ (Hypertension-Music) lässt in all den zeitlosen Bluesrock Gospel-, Soul- und Countryklänge einfließen. Das Album sollte eine Tour begleiten, die wegen Krankheit des Gitarristen Geoff Whitehorn abgeblasen wurde. Aber das Album funktioniert auch so. oc