Aktuell
Home | Abgehört | Quadro Nuevo – „Tango“
5050910.jpg

Quadro Nuevo – „Tango“

Tango war für Quadro Nuevo schon immer eine besondere Sache. Nie aber war er so wertvoll wie heute. Das Quartett hatte sich nach Buenos Aires begeben, zugehört, zugeschaut und mitgespielt. Das hat Folgen. Ein „Tango“-Album (GLM) entstand, mit eigenen Kompositionen, Klassikern und mit Versionen von Meistern des Genres wie Astor Piazzolla. Es ist unter den vielen Alben der Gruppe eines der bedeutendsten, vielleicht in einer Reihe mit „Mocca Flor“ zu sehen. Für diese einfühlsame, leidenschaftliche, um jeden Ton feilschende Produktion kam ein fünftes Miglied hinzu: Pianist Chris Gall bereichert das ohnehin große Klangspektrum, das auch Nichttänzer unweigerlich zum Tango verführt. oc