Aktuell
Home | Abgehört | „The Key to the Universe“ – Michael des Barres
5240940.jpg

„The Key to the Universe“ – Michael des Barres

Das Leben des Michael des Barres wäre wohl einen Film wert: Vater Marquis und Knacki, Mutter Stripperin und schizophren. Extreme ziehen sich durchs Leben des 1948 geborenen Briten, der als Schauspieler und Rockmusiker mehr schlecht als recht durchs Showbiz-Leben zog. Jetzt will es der alte Mann nochmal wissen und legt mit „The Key to the Universe“ (F.O.D.) ein Rockalbum vor für ebenfalls alte Männer, die es hart auf den Ohren mögen. Darauf finden sich Krachgitarren zu einer Stimme, die hörbar ihre besten Jahre hinter sich hat und es mit dem Treffen des Tons nicht so genau nimmt. Als Soundtrack für einen Film über die Mucker der dritten Reihe gut, aber sonst leider für die Tonne! oc