Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Abgehört | Danny and the Wonderbras – „Live At The Fuck“
5684653.jpg

Danny and the Wonderbras – „Live At The Fuck“

Country, Rock, Rockabilly, von „Hey Joe“ bis „Ring of Fire“: Alles, was Dampf macht und sich nicht in irgendwelchen Schnörkeln verliert, ist ein Fall für Danny and the Wonderbras. Das Trio, das vor zehn Jahren aus einer Schulband des Helmholtz-Gymnasiums Karlsruhe hervorging, hat mittlerweile vier Studio-CDs veröffentlicht. Jetzt war einmal eine Live-Version fällig, da haben sich die Jungs gleich ein Doppelalbum mit mehr als zwei Stunden Spielzeit gegönnt, plus Interview, als Bonus-Track gewissermaßen aufgenommen in einer Gelsenkirchener Kneipe. „Live At The Fuck“ (DMG Records) kündet mit seinen 37 Songs von viel Kondition, wer sie durchhören will, sollte ein paar Bier kaltstellen. ff