Aktuell
Home | Kultur Lokal | Leben im Bauwagen
Der Blick ins Innere ist Bestandteil der Foto-Ausstellung im Kulturforum.
Der Blick ins Innere ist Bestandteil der Foto-Ausstellung im Kulturforum.

Leben im Bauwagen

lz Lüneburg. Nah zu den beiden Bauwagenplätzen in Lüneburg bietet über das Himmelfahrtswochenende im Kulturforum die Ausstellung „Mobilheim“ einen Einblick in das Leben von Menschen, die sich für diese Form des Lebens entschieden haben. Mit Fotografie und Film nähern sich Britta Michaelis, Stefan Canham und Yule von Hertell dem Thema.

Die Lüneburgerin Britta Michaelis zeigt Schwarz-Weiß-Fotografien aus ihren Serien „Eigenheim“ und „Schöner Wohnen“. Sie stellt auch eine Perspektive zum Ort der Ausstellung her: In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich seit 20 Jahren der Wagenplatz Gut Wienebüttel, auf dem vor zehn Jahren ein Teil ihrer Bilder entstand. Der Hamburger Stefan Canham ermöglicht den Blick ins Innere der Bauwagen. Sein Fotoprojekt ist auch im Band „Mobile Squatters“ veröffentlicht worden. Zudem zeigt er ein Projekt des Vereins Trebe in Hannover, der obdachlosen Kindern und Jugendlichen eine anonyme Unterkunft bietet. Die Dokumentarfilmemacherin Yule von Hertell nähert sich in einem Fotofilm dem Thema Bauwagen mit der Frage nach der Verbindlichkeit des Zusammenlebens und der Unabhängigkeit durch Mobilität.

Die Ausstellung ist ab Himmelfahrt bis Sonntag, 1. Juni, von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Zur Vernissage am Donnerstag, 29. Mai, um 18 Uhr erklingt Jazz-Gipsy-Balkan-Musik. Es wird an allen Tagen Kaffee und Kuchen gegen Spende angeboten und eine Kunstaktion zum Mitmachen: Mini-Bauwagen gestalten.