Aktuell
Home | Kultur Lokal | Wer wann was und wo?
Kennst Du Lüneburg?, fragt Dr. Werner Preuß, das kleinformatige Bändchen versammelt leichte und nicht ganz so leichte Fragen zur Stadtgeschichte. Foto: nh
Kennst Du Lüneburg?, fragt Dr. Werner Preuß, das kleinformatige Bändchen versammelt leichte und nicht ganz so leichte Fragen zur Stadtgeschichte. Foto: nh

Wer wann was und wo?

oc Lüneburg. Wenige fühlen sich in der Geschichte so wohl wie Dr. Werner Preuß. Er hat der Geschichte etliche Schätze entrissen, und besonders hat sich der 1955 geborene Publizist auf Regionalia gestürzt. Preuß hat Bücher zu Heinrich Heine und seinem Lüneburger Umfeld herausgebracht, über das Wasserviertel, über Kunst im öffentlichen Raum, er hat Ausstellungen konzipiert, sich als außerplanmäßiger Professor an der Leuphana qualifiziert. Zuletzt gab Preuß einen vergessenen Roman neu heraus, Margarete Boies „Der Auftakt“, ein so unterhaltsames wie aufschlussreiches literarisches Sittenbild Lüneburgs in der Zeit um den Ersten Weltkrieg. Jetzt stelllt Preuß Fragen: „Kennst Du Lüneburg?“

100 Fragen hat Preuß zusammengetragen, vorwiegend mit tiefem Blick in die Geschichte der Stadt, aber die Gegenwart erscheint als ebenso befragenswert. Kein Wissensgebiet, das nicht Thema ist: das erste Jazzkonzert in der Stadt, die erste Ratsziegelei, die erste unzensierte Zeitung, der erste Castor-Transport, der erste Fußball beim MTV... Viele Fragen sind so gebaut, dass sie gleich ein bisschen Geschichtsunterricht erteilen, darin versteckt sich mehr nützliches als unnützes, trotzdem originelles Wissen.

Das Büchlein erscheint im Postkartenformat, zeigt vorn eine bunte Marktszene. Vor Jahren, sagt Preuß, habe es einmal ein Quiz in Form eines Kartenspiels gegeben. Aber jetzt fehle so etwas. Bei seinen Recherchen stieß Preuß vor allem im Internet oft auf Quellen, aus denen nicht gerade die Wahrheit sprudelte. Etwa bei der Frage, warum eigentlich der Johanniskirchturm sich nicht gerade gen Himmel reckt. Die richtige Antwort wird hier nicht verraten, auch nicht die falsche.

Erschienen ist das illustrierte Rätselbuch „Kennst Du Lüneburg?“ (224 Seiten, 9,80 Euro) beim Almáriom Verlag, den Preuß mit Cornelia Neumann gründete. Hinter dem Namen verbirgt sich der Begriff Armarium, die Rüstkammer, in der die Ritter ihre Waffen, die Mönche ihre Bücher bewahrten, „der Schrank, in den alles Wichtige hineinkommt“, so Verleger Preuß.