Aktuell
Home | Kultur Lokal | Finissage im Hallenbad
Sybille Wabnitz will sich  von ihrem (trockengelegten) Hallenbad trennen. Es dient ab heute ein letztes Mal als Galerie. Foto: ff
Sybille Wabnitz will sich von ihrem (trockengelegten) Hallenbad trennen. Es dient ab heute ein letztes Mal als Galerie. Foto: ff

Finissage im Hallenbad

ff Vierhöfen. Die Region Lüneburg verliert ihre wohl originellste Galerie: Sybille Wabnitz verkauft das ehemalige Hallenbad von Vierhöfen, das ihr seit 1994 als Atelier und Ausstellungsraum diente. Ausziehen müssen dann auch die Künstler(innen)gruppen EigenArt und CreArtive, die hier regelmäßig an ihren Bildern arbeiteten und die Ergebnisse einmal im Jahr in einer Gemeinschaftsausstellung präsentierten. Einmal noch wird das trockengelegte Kunstbad geöffnet.

Heute, 23. August, und morgen sowie am kommenden Wochenende, jeweils 11 bis 17 Uhr, zeigen 26 Maler/innen aus den Landkreisen Lüneburg und Harburg ihre Zeichnungen und Aquarelle, Acryl- und Ölgemälde: Landschaften und Küstenszenen, Blumen, Blicke auf Menschen und Städte, Helgoland und der Hamburger Hafen, die norddeutsche Heide und mediterrane Winkelgassen-Idylle. Gegenständliches steht im Mittelpunkt, es gibt vereinzelt Abs­traktionen, Experimente und Lichtbilder à la Turner, souverän ausgeführte Darstellungen und solche, die noch vom Lernprozess ihres Schöpfers künden.

Quadrat-Formate im Sonderangebot: Diese Bilder werden für einen guten Zweck verkauft. Foto: ff
Quadrat-Formate im Sonderangebot: Diese Bilder werden für einen guten Zweck verkauft. Foto: ff

Wie jedes Jahr gehört eine Benefiz-Aktion zur Ausstellung: Gemälde im Schallplatten-Cover-Format, die zugunsten einer Ferienfreizeit von Tschernobyl-Kindern verkauft werden. Einige Gemälde haben bereits einen roten Punkt, sind also schon vergeben.

Ein neues Domizil ist auch schon in Sicht: Die beiden Gruppen werden künftig im Haus des Kunstvereins KuKuK in Salzhausen malen und ausstellen. Dort wird freilich weniger Platz sein, die jetzige Ausstellung bietet mehr als hundert Exponate. EigenArt und CreArtive, das sind Irene Andersen, Ulla Bartels, Evelyne Bergmann, Karin Bergmann, Renate Czypek, Marianne Ehm­ke, Elke Flindt, Waltraud Hartmann, Elfi Heuckroth, Sonja Hochheim, Erika Jobmann, Willi Kosmiter, Hans-Ulrich Kuhnert, Elli Lochmann, Regina Mohr-Marschel, Gabi Mühlner-Nagel, Juliana Narten, Marlene Putensen, Gerda Reitz, Ina-Petra Ricanek, Susanne Scholz, Annelore Schulz, Helga Studtmann, Gisela Tobias und Sybille Wabnitz.

Wenn es kühl wird, die Heizung anspringen müsste, also im Oktober, dann schließt Sybille Wabnitz endgültig  und ganz sicher schweren Herzens  das Hallenbad. Letzter öffentlicher Termin in der Langen Heide 16: Am Sonntag, 31. August, 16 Uhr, laden alle Beteiligten zur Finissage.