Aktuell
Home | Kultur Lokal | Foto-/ Videoprojekt in Lüneburger Mondbasis + + + Mit LZplay-Video
Temorscha Zoltani studiert an der Leuphana und zeigt nun ein Projekt zu dem, was Menschen unterscheidet und dennoch eint. Foto: nh
Temorscha Zoltani studiert an der Leuphana und zeigt nun ein Projekt zu dem, was Menschen unterscheidet und dennoch eint. Foto: nh

Foto-/ Videoprojekt in Lüneburger Mondbasis + + + Mit LZplay-Video

oc Lüneburg. Er schreibt seine Bachelor-Arbeit, will später im Bereich der erneuerbaren Energien arbeiten. Aber Temorscha Zoltani, der Ingenieurwissenschaften an der Leuphana studiert, hat ein weiteres Projekt im Laptop und nicht nur da. Sein Foto-/Videoprojekt folgt dem Motto: „Toleranz ist keine Eigenschaft. Sie ist eine Tugend.“ In der Mondbasis am Alten Kran ist am Wochenende vom 13. bis 15. Februar zu sehen, was Zoltani meint.

„Jeder Mensch sieht anders aus, und das ist auch gut so. Die Vielfalt erstreckt sich ins Unendliche und spiegelt die Individualität der Menschheit“, sagt Zoltani, dessen Eltern aus Afghanistan stammmen. Er selbst hat zwei Fotoshootings organisiert, eines auf Gut Bardenhagen, eines in Lüneburg. Beide, um Menschen zu zeigen und eine Botschaft zu transportieren: „Ob schwarz oder weiß. Ob groß oder klein. Aus dem Süden oder Norden. Aus dem Westen oder Osten. Obwohl wir alle so anders sind, sind wir alle eins.“

Das Porträt und die Kleidung bzw. die Mode sind die Themen, mit denen Zoltani seine Gedanken ins Bild rückt. „In der heutigen Zeit der Gesellschaft ist es normal geworden, Menschen aufgrund ihres Aussehens in eine Schublade zu stecken. Denn bevor der Mensch etwas von dem Gegenüber hört, sieht er sein Gegenüber“, sagt der Lüneburger Student. Seine dazu geschaffenen Bilderserien wird er in der Mondbasis bei der Eröffnung der Ausstellung am Freitag, 13., ab 20 Uhr erörtern.