Aktuell
Home | Kultur Lokal | Sir Elton John packt den Hitkoffer
Elton John verspricht für seine Europatour 2016 ein Greatest Hits-Programm. Neue Songs wird der Brite aber auch im Gepäck haben. Foto: nh
Elton John verspricht für seine Europatour 2016 ein Greatest Hits-Programm. Neue Songs wird der Brite aber auch im Gepäck haben. Foto: nh

Sir Elton John packt den Hitkoffer

oc Uelzen. Über drei Tage wird sich das Uelzener „Open R“ 2016 erstrecken. „Wir haben einen Weltstar“, kündigt Ulrich Gustävel an: Kommen wird Elton John. Der — dann — 69-Jährige startet seine „Wonderful Crazy Night Tour 2016“ durch Europa am 3. Juni in der Almased Arena, mit Band und einem „Greatest Hits“-Programm. Der offizielle Vorverkauf zum einzigen Konzert im Norden startet Freitag, 30. Oktober, um 9 Uhr.

Im Zentrum werden die großen Hits des Briten stehen: „Your Song“, „Rocket Man“, „Candle In The Wind“, „The Bitch is Back“, „Bennie and the Jets“, „Crocodile Rock und wie sie alle heißen. Elton John begann schon mit elf Jahren ein Studium an Londons Royal Academy of Music: sechs Jahre Klavier und Musiktheorie. Seine erste Band 1966 hieß Bluesology, begleitete US-Soul-Künstler und Long John Baldry. Das erste eigene Album — „Empty Sky“ — erschien 1969. Bis heute hat Elton John mehr als 450 Millionen Alben verkauft, mit wohl allen Größen der Pop- und Rockgeschichte auf der Bühne gestanden und neben unzähligen Hits auch Musik für Film und Musical („Aida“, „König der Löwen“, „Billy Elliot“) geschrieben.

Sir Elton John, geadelt von der Queen, wird neben den bekannten Songs sein am 2. Februar erscheinendes Album „Wonderful Crazy Night“ vorstellen. Eine Singleauskopplung — „Looking Up“ — ist bereits jetzt auf dem Markt.

Noch ein Blick zurück: Es gibt einen legendär gewordenen Elton-John-Auftritt beim „Rock over Germany“-Konzert am regenreichen 17. August 1995 auf dem Lüneburger Flugplatz. Legendär, weil Elton John beim Eröffnungs-Song „The Bitch is Back“ einen Wutanfall bekam, der bis heute auf YouTube zu bewundern ist. Grund war wohl eine Kamera, die seinen Teleprompter entlarvte. Doch am Ende spielte Elton John 20 Minuten länger als geplant, während hinter der Bühne fein abgestuft Limousinen auf die Musiker warteten, der dickste Benz für den Meister.

Am weiteren Programm für das Uelzen Open R 2016 wird noch gebastelt. Tag zwei wird der deutschen Rock-Popszene gehören, Tag drei dem Schlager rund um Roland Kaiser.

Elton-John-Tickets gibt es in sechs Kategorien, von knapp 60 bis 227 Euro. Vorverkauf ab Freitag: LZ-Konzertkasse.