Aktuell
Home | Kultur Lokal | Kulturbäckerei: Postkartenflut zur Einstimmung
Sie präsentieren schon einmal einige Postkartenbilder aus Tartu, von links: Heiko Dörbaum und Heiko Frese von der Deutsch-Estnischen Gesellschaft, die Künstlerin Ursula Blanke Dau, Lea Zerbe und Kristin Halm von der Sparkassenstiftung. (Foto: ff)
Sie präsentieren schon einmal einige Postkartenbilder aus Tartu, von links: Heiko Dörbaum und Heiko Frese von der Deutsch-Estnischen Gesellschaft, die Künstlerin Ursula Blanke Dau, Lea Zerbe und Kristin Halm von der Sparkassenstiftung. (Foto: ff)

Kulturbäckerei: Postkartenflut zur Einstimmung

ff Lüneburg. Im Lüneburger Rathaus trudeln zurzeit Postkarten aus Tartu ein, mehr als 400 sind es mittlerweile. Sie zeigen Szenen aus Lüneburgs Partnerstadt, das Rathaus beispielsweise, und die Brunnenskulptur davor, die ein sich unter einem Regenschirm küssendes Studentenpärchen darstellt. Gemalt und gezeichnet wurden die Impressionen von Kindern zwischen drei und 18 Jahren. Die kleinen Kunstwerke werden demnächst in der KulturBäckerei zu sehen sein, als Rahmen für Arbeiten von Profis, von Lehrenden der Kunsthochschule Tartu: Die Ausstellung „Mission“ feiert am Mittwoch, 18. Mai, um 19 Uhr ihre Vernissage.

Heiko Frese und Heiko Dörbaum, die Vorsitzenden der Deutsch-Estnischen Gesellschaft in Lüneburg, haben es ausgerechnet: Die Postkarten im DIN-A5-Format sollen auf eine Leine gehängt werden das ergibt mindestens 80 Meter Kunst am laufenden Meter. Frese und Dörbaum freuen sich über die große Resonanz auf ihre Initiative, die ihre weit zurückreichenden Wurzeln bei der Lüneburger Künstlerin Ursula Blancke Dau und ihrem Kollegen Christian-Ivar Hammerbeck hat. Seit Jahren bereisen und besuchen sie Skandinavien und das Baltikum als Maler/in, davon künden Ausstellungen hier wie dort. Sie knüpften dabei auch Kontakte zur Kunsthochschule Tartu; zusammen mit der Deutsch-Estnischen Gesellschaft wurden nun Nägel mit Köpfen gemacht.

Die Postkarten sind gewissermaßen die Vorhut für größere Arbeiten: Sieben Dozenten mit höchst unterschiedlichen Positionen werden sich in der KulturBäckerei vorstellen Malerei, Objektkunst, Fotografie, Grafik, sogar Papierskulpturen gibt es zu sehen. Und natürlich sind Blancke Dau und Hammerbeck auch mit dabei. Titel: „Mission“. Gemeint ist die Aufgabe, gemeinsame kreative Freiräume zu schaffen, um die Beziehungen zwischen beiden Städten und Ländern weiterzuentwickeln.