Aktuell
Home | Kultur Lokal | Lucie Stahls Installation „spirit“
Stars and Stripes: Das begehbare Zelt ist der Mittelpunkt der Präsentation spirit und erinnert wohl nicht zufällig an den Zylinder von Uncle Sam. Foto: ff
Stars and Stripes: Das begehbare Zelt ist der Mittelpunkt der Präsentation spirit und erinnert wohl nicht zufällig an den Zylinder von Uncle Sam. Foto: ff

Lucie Stahls Installation „spirit“

ff Lüneburg. Für des englische Wort „spirit“ gibt es viele deutsche Übersetzungen — Geist, Stimmung, Seele, Mut, Tatkraft, Temperament, das sind nur einige, auch Alkohol und Schnaps sind dabei. Ein wenig von alledem spiegelt bis 7. August die sparsam ausgestattete Ausstellung „spirit“ der Berlinerin Lucie Stahl in der Halle für Kunst.

Ein großes Zelt mit Stars and Stripes als Blickfang, der Weg führt also in die USA. Es gibt Zitate aus der Zigarettenwerbung, hier und da ein paar Motive. Insgesamt schuf Lucie Stahl eher eine Situation als eine Ausstellung. Die Künstlerin, Jahrgang 1977, die auf der Berlin Biennale ebenso präsent war wie im Sculpture Center New York, hat für Lüneburg einen Text geschrieben, der ihre Inspiration beschreibt:

„Marlboro, Pueblo oder American Spirit. Vaping oder eh noch nie im Leben eine Zigarette angefasst haben. Coca Cola oder Club Mate. Leitungswasser, gefiltertes Quellwasser oder BPA-verweichlichtes PET-Evian. Auf meiner Volvic-Sport-Flasche kriechen zwei dreckverschmierte Menschen lachend aus großen Röhren. Sie bewirbt eine Art Urban Gladiator Training und erinnert auf so absurde Weise an die Flint-Wasserkrise, dass es weh tut.

Geist der Patrioten

Pioniergeist gibt es noch — er schlägt einem, gemeinsam mit dem warm-süßlichem Duft von Flat White und selbstgemachtem Zucchini-Chia-Seed-Kuchen aus dem neuen schwedischen Café an der Ecke entgegen. Er reibt sich mit Gesprächsfetzen über Prekariat, Zwischennutzungen und die Rückeroberung der Stadt, vermischt sich mit den Aluminiumsalzen der Deodorants und geht eine seltsam explosive Verbindung ein. Ein neuerwachter, patriotischer Impuls taucht überall auf und ist zum Verzweifeln. The patriotic impulse is deadly.“