Aktuell
Home | Kultur Lokal | Lüneburgerin leitet Standort von Studio Hamburg in London
Vivien Müller-Rommel, in London Muller-Rommel, soll internationale Produktionen anschieben. Foto: nh
Vivien Müller-Rommel, in London Muller-Rommel, soll internationale Produktionen anschieben. Foto: nh

Lüneburgerin leitet Standort von Studio Hamburg in London

oc Lüneburg. Brexit hin, Brexit her: Seit wenigen Tagen hat Studio Hamburg einen festen Sitz in London. Die Studio Hamburg UK (ltd.) soll künftig hochwertige, kommerzielle TV- und Kinoprojekte für den internationalen Markt mit etablierten Drehbuchautoren sowie jungen Nachwuchstalenten entwickeln und produzieren. Erste Geschäftsführerin ist eine Lüneburgerin: Vivien Müller-Rommel, die sich zum besseren Verstehen an neuer Stätte in London ohne „ü“ Muller-Rommel schreibt.

Die 1983 geborene Muller-Rommel machte 2002 Abitur an der Wilhelm-Raabe-Schule und ging zum Studium nach England. 2008 absolvierte sie den Master of Arts in Film Producing and Business Management in Cardiff.

Ausbau der Geschäftsbeziehungen

Als Managing Director verantwortet Vivien Muller-Rommel den strategischen Ausbau der Geschäftsbeziehungen. Sie bringt zehn Jahre Erfahrungen als Kennerin der britischen Filmlandschaft mit: Vor ihrer Tätigkeit bei der Studio Hamburg UK war sie unter anderem für die Bereiche Kulturaustausch, internationale Koproduktion und Filmexport beim BFI Film Fund mitverantwortlich. Zuvor arbeitete sie bei The Weinstein Company und Universal Pictures International, bei Letzterem übernahm sie eine zentrale Rolle beim Ausbau des deutschen Portfolios. Auch im Independent Bereich kann Muller-Rommel Erfahrungen vorweisen. Sie ist unter anderem Mitbegründerin von 2Dcinema, ein Pop-up-Kinoprojekt, das sich auf Filmvorführungen an Universitäten spezialisiert hat.

„Internationale Produktionen sind meine absolute Leidenschaft. Die UK ist das internationale Zentrum für kreative Filmschaffende im Bereich Entwicklung und Produktion englischsprachiger Inhalte. Daher liegt es auf der Hand, hier eine Firma zu gründen“, sagt Vivien Muller-Rommel zu ihrer neuen Aufgabe. „Ich bin überzeugt davon, mit Studio Hamburg UK und der starken deutschen Mutterfirma eine ideale Voraussetzung gefunden zu haben, um neue interessante Formate für den englischsprachigen Markt entstehen zu lassen.“ Sie kündigt bereits ein Projekt an, ein Biopic über das Leben der legendären Madame Tussaud (1761-1850) für den internationalen Kinomarkt. Das soll mit einer Schweizer Partnerfirma realisiert werden.

2 Kommentare

  1. Sie haben vergessen zu erwähnen, dass seit 1971 die Studio Hamburg GmbH über die Tochter NDR Media GmbH zu 100 Prozent dem NDR gehört, also einer Anstalt des öffentlichen Rechts.