Aktuell
Home | Kultur Lokal | LiteraTour Nord startet im Oktober
LiteraTour Nord
Die österreichische Schriftstellerin Teresa Präauer stellt ihren rasanten Roman "Oh Schimmi"v auf der LiteraTour Nord vor. Foto: A.

LiteraTour Nord startet im Oktober

Lüneburg. Der Wettbewerb LiteraTour Nord hat seine Kandidaten für den 25. Durchgang benannt. Die Lesereise durch den Norden um den „Preis der LiteraTour Nord“ ist ein Projekt von norddeutschen Kultureinrichtungen, Buchhandlungen, Universitäten und der VGH-Stiftung. Dabei stellen sechs deutschsprachige Autoren ihre aktuellen Bücher in sechs Städten vor: Oldenburg, Bremen, Lübeck, Rostock, Lüneburg und Hannover. Am Ende wird von der VGH-Stiftung ein mit 15000 Euro dotierter Preis vergeben.

Partner in Lüneburg sind das Literaturbüro, die Literarische Gesellschaft und die Leuphana Universität. Die Leuphana begleitet die LiteraTour Nord mit einem Seminar. Ab Herbst 2016 wird Dr. Tilman Lahme das Seminar anbieten und die Moderation übernehmen. Er löst Prof. Dr. Sven Kramer ab, der die Lesereihe lange begleitete.

Kandidaten der LiteraTour Nord

In diesem Jahr lesen folgende Autoren: Olga Martynova (geb. 1962, „Der Engelherd“, 26. Oktober); Teresa Präauer (geb. 1979, „Oh Schimmi“, 16. November); Benedict Wells (geb. 1984, „Vom Ende der Einsamkeit“, 7. Dezember); Kathrin Röggla (geb. 1971, „Nachtsendung. Unheimliche Geschichten“, 11. Januar); die frühere Heine-Stipendiatin Sabine Gruber (geb. 1963, „Daldossi oder Das Leben des Augenblicks“, 25. Januar) und Tilman Rammstedt (geb. 1975, „Morgen mehr“, 9. Februar).
Infos und Hintergründe: www.literatournord.de.

 

Aus dem Archiv:

Judith Kuckart liest im Heine-Haus
 Alban Nikolai Herbst stellt „Traumschiff“ vor
Ilija Trojanow stellt neuen Roman vor