Donnerstag , 29. September 2016
Aktuell
Home | Kultur Lokal | Alles hat keinen Anfang
3067500.jpg

Alles hat keinen Anfang

ff Lüneburg. In den Regalen der Lüneburger Ratsbücherei stehen die Bücher großer Auflagen, hinter Sicherheitsglas dagegen die kostbaren Handdrucke aus den frühen Zeiten des Buchdrucks. Dazwischen hat Bernd Plake mit seinen Arbeiten Platz gefunden: In den Vitrinen und im Treppenhaus zeigt der Lüneburger Künstler noch bis Ende des Monats Buchobjekte, in Kleinstauflage von Hand gedruckte Bilder und Texte. Sie führen in literarische Welten, die — mit Titeln wie „Alles hat keinen Anfang“ und „Der gemeine Sonnenmulch“ — neugierig machen, dem Betrachter aber verschlossen bleiben müssen, weil er nur wenige beispielhafte Exponate der seriellen Arbeiten sieht. So entwickeln die Objekte, unabhängig vom Inhalt, eine eigene, bibliophilen Kostbarkeit innewohnende Ästhetik.