Aktuell
Home | Kultur Lokal | Kirche und Jazz im Dialog
3346598.jpg

Kirche und Jazz im Dialog

ff Lüneburg. Zum zweiten Mal kommt es in der St.-Nicolai-Kirche an vier Abenden zu einer Begegnung von Jazz und Theologie: Am Mittwoch, 26. Juni, start die Reihe „Lebensklänge“, initiiert von dem Lüneburger Organisten, Komponisten und Jazzpianisten Daniel Stickan. Jazz wird hier — mit Blick auf seine spirituellen Wurzeln — als wichtiger Teil der Gegenwartskultur der Kirchenmusik begriffen.

Die Abende stehen jeweils unter einem besonderen Thema, das in Wechselwirkung von Spiritualität und improvisierter Musik vertieft wird. Die konzertanten Gottesdienste werden von Daniel Stickan und dem Saxophonisten Uwe Steinmetz gemeinsam mit wechselnden musikalischen Gästen der deutschen Jazzszene gestaltet. Der Schwerpunkt liegt auf Improvisationen und der Suche nach einer Klanglichkeit, die eine Brücke zu den theologischen Inhalten schlägt.

Die Lüneburger Theolog(inn)en Silke Ideker, Eckhard Oldenburg und Jonathan Overlach werden zu verschiedenen Überlegungen sprechen. Als Gast konnte für einen Abend außerdem die Kulturbeauftragte der Evangelischen Kirche, Dr. Petra Bahr aus Berlin, gewonnen werden. Das Programm:

Mittwoch, 26. Juni, 20.30 Uhr: Thema „Zweifel“, mit Pastor Eckhard Oldenburg, musikalischer Gast ist Florian Poser. Er gilt als einer der renommiertesten Vibraphonvirtuosen der internationalen Jazzszene. Poser veröffentlichte mehr als 200 Kompositionen, gewann eine Reihe internationaler Preise. Er lehrt seit 1994 an der Hochschule für Künste in Bremen. Zuletzt hat der Vibraphonist in New York eine CD mit seiner Gruppe „Brazilian’s Experience“ produziert.

Mittwoch 10. Juli 20.30 Uhr: Thema „Toleranz“, mit Dr. Petra Bahr und Eric Schäfer (Drums/Percussions). Er wurde von Klaus von Seckendorff im Fachblatt Rolling Stone als „nobelpreisverdächtiger Klangforscher“ bezeichnet.

Mittwoch 24. Juli 20.30 Uhr: Thema „Träume“ mit Jonathan Overlach und Sven Kerschek (Gitarre/Bass). Er wurde 2012 mit dem Werner-Burckhardt-Musikpreis als herausragende Musikerpersönlichkeit gewürdigt.

Mittwoch 7. August 20.30 Uhr: Thema „Glück“ mit Silke Ideker und dem innovativen Multiinstrumentalisten Matthias Schriefl, der mit Alphorn und Trompete nach Lüneburg kommen wird.

Die Reihe Lebensklänge wird durch die Lüneburger Sparkassenstiftung und den Lüneburger Landschaftsverband unterstützt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Im Anschluss hoffen die Veranstalter auf Gespräche mit den Besuchern.