Aktuell
Home | Lokales | Mit dem Hahn ins Bett
3566653.jpg

Mit dem Hahn ins Bett

red Lüneburg. Einheimische und Touristen können Lüneburg fortan auf neue Weise besser kennenlernen: fahrend auf einem Segway oder beim Walking. Außerdem gibt es von diesem Herbst an spezielle Führungen für Frühaufsteher, für Kinder und für Hochzeitsgesellschaften. Die Lüneburg Marketing GmbH stellt ihre neuen Angebote jetzt vor.

Zum Beispiel können Frühaufsteher, die die besondere Atmosphäre der Stadt am Morgen erleben wollen, an der Führung „Lüneburg erwacht“ teilnehmen. Stationen der Tour sind unter anderem der alte Hafen und der Platz Am Sande, wo pünktlich um 9 Uhr das Lied des Turmbläsers vom Kirchturm St. Johannis zu hören ist. Die nächsten Termine für Einzelpersonen sind am Mittwoch, 25. September, und am Mittwoch, 9. Oktober, Start ist jeweils um 7.30 Uhr bei der Tourist-Info am Marktplatz. Gruppen können die Führung für beliebige Tage buchen.

„Drum prüfe, wer sich ewig bindet“ heißt die neue Führung für Hochzeitsgesellschaften. Eine Sülfmeisterin aus dem 16. Jahrhundert entführt die Gesellschaft auf einen besonderen Stadtrundgang, erzählt dabei nicht nur Wissenswertes und Vergnügliches über die Blütezeit Lüneburgs, sondern auch etwas über die erstaunlichen Lüneburger Sitten und Hochzeitsbräuche aus dieser Zeit. So beantwortet sie zum Beispiel die Fragen, warum sich die Braut schröpfen ließ und wieso der Bräutigam mit einem gebratenen Hahn ins Bett ging. Termine werden auf Anfrage angeboten.

Um Stadt-, Wall- und Flussgeflüster geht es bei einer Walking-Stadtführung. Die Stadtführerin nimmt ihre Gäste mit über historische Wallanlagen, zum Kloster Lüne und zu den schönsten Aussichtsplattformen der Stadt wie dem Kreideberg und dem Kalkberg. In zwei Stunden legen die Teilnehmer etwa 7,5 Kilometer zurück, wobei 60 Höhenmeter überwunden werden. Nächster Termin für Einzelteilnehmer ist am Sonnabend, 28. September, um 11 Uhr.

Spielerisch durchs Rathaus geht es für Kinder am 19. Oktober, 16. November und 21. Dezember jeweils sonnabends um 15 Uhr. Die Rathausführer zeigen und erklären die prächtigen Räume des Rathauses auf kindgerechte Art und Weise, beschreiben Tischmanieren vergangener Zeit und versetzen kleine Besucher in Staunen und Begeisterung, wenn sie zwischendurch immer wieder in ihre prall gefüllte Schatzkiste greifen.

„Mit dem Segway durch Lüneburg“: Die schönsten Ecken der Stadt können bei diesem Angebot mit dem trendigen Gefährt einmal auf ganz andere und bequeme Art und Weise erkundet werden. Die verschiedenen Touren eignen sich für kleine Gruppen von vier bis sieben Personen, zum Beispiel als After-work-Tour.

Weitere Informationen und Tickets gibt es bei der Tourist-Info, Tel.: (0800) 2 20 50 05.