Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | Promille-Fahrer kollidiert mit Taxi
3591133.jpg

Promille-Fahrer kollidiert mit Taxi

Lüneburg. Zu viel Schwung und zu viel Promille — eine ungünstige Verbindung: Ein 24-Jähriger ist in der Nacht zu Freitag, 27. September, mit seinem Skoda beim Abbiegen vom Stintmarkt zur Abtspferdetränke mit einem wartenden Taxi zusammengeprallt. Es wurde niemand verletzt, Schaden: 7500 Euro. Der junge Fahrer hatte fast 1,9 Promille intus — Führerschein weg.

Lüneburg. Die Polizei meldete mehrere Einbrüche und Diebstähle. In der Nacht zu Freitag haben Eindringlinge aus einem Möbellager am Pulverweg zwei Bronzeringe gestohlen, ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Aus einem Rohbau an der Jens-Schreiber-Straße im Hanseviertel nahmen Täter eine Steinsäge mit. Aufgrund des Gewichts war für den Abtransport wahrscheinlich ein Fahrzeug nötig. Auch auf Leergut hatten es Diebe wieder einmal abgesehen. Vom Gelände eines Marktes an der Roten Bleiche stibitzten sie 15 Kisten. Zudem haben Diebe An der Hauskoppel in Häcklingen eine weiße Friesenbank von einem Grundstück weggeschleppt.

Uelzen. Der 26-Jährige feierte gerne und auch ausgesprochen ausgiebig mit seinen Freunden in einem Hotel bei Soltau, die Rechnung belief sich auf ein paar Tausend Euro. Bezahlen konnte der Mann die Summe blöderweise nicht. Auch sonst war sein Lebenswandel nicht untadelig: Der Uelzener soll bundesweit über das Internet immer wieder Handys zum Kauf angeboten und dafür auch kassiert haben. Bloß liefern konnte er nicht. Jetzt beendete die Polizei das eigenwillige Geschäftsgebaren des Mannes und steckte ihn in eine Zelle. Das Amtsgericht Uelzen hat Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Serienbetrüger erlassen. Laut Polizei wurde der Beschuldigte wegen Betruges bereits 2009, 2010 und 2012 verurteilt.