Mittwoch , 28. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | 33-Jähriger attackiert Polizisten
Polizeibericht
Polizeibericht

33-Jähriger attackiert Polizisten

Amelinghausen. Ein 33-Jähriger kommt offenbar nicht damit zurecht, dass sich seine drei Jahre jüngere Freundin von ihm getrennt hat. Der Mann tauchte am Sonntag, 13. Oktober, gegen 23 Uhr vor dem Elternhaus der Verflossenen auf. Er sei auf die Frau und deren Vater (58) losgegangen, berichtet die Polizei. Als die Beamten den Auftritt beenden wollten, habe der betrunkene Wüterich einen Kollegen attackiert. Die Polizei überwältigte den Mann und steckte ihn zum Ausnüchtern in eine Zelle.

Adendorf. Glühendheiße Asche in einem Müllcontainer war am Sonntag vermutlich Auslöser für einen Feuerwehreinsatz an einem Schuppen neben einem Haus An der Waage. Laut Polizei löschte die Feuerwehr den Brand, es sei niemand verletzt worden.

Lüneburg. Vier Menschen sind am Sonntagmittag bei einem Auffahrunfall vor einer roten Ampel an der Uelzener Straße verletzt worden. An dem Zusammenstoß seien drei Fahrzeuge beteiligt worden, schildert die Polizei. Sachschaden: mehrere Tausend Euro.

Lüneburg. Ein 72-Jähriger hat am Sonntag am Munstermannskamp einen auf der falschen Seite fahrenden Radler übersehen, als er mit seinem BMW von einem Parkplatz auf die Straße abbiegen wollte. Der 67-Jahre alte Radfahrer stürzte bei dem Zusammenstoß, er kam verletzt ins Klinikum. Der Autofahrer wurde leicht verletzt. Lüneburg.

Lüneburg. Auf ein obskures Geschäftsgebahren macht der Verein Zukunftsgenossen aufmerksam, der zu den Veranstaltern der Lüneburger Umweltmesse zählt. Man habe das Schreiben einer Firma namens Expo Guide erhalten. Dort heißt es, man möge für ein Ausstellerverzeichnis für Messen und Ausstellungen seine Daten aktualisieren. Wer das tue, unterschreibe allerdings einen Vertrag mit dreijähriger Laufzeit und werde in eine Liste aufgenommen. Kostenpunkt in diesem Fall: 1271 Euro.