Aktuell
Home | Lokales | Feuerwehr löscht auf Balkon
Polizeibericht
Polizeibericht

Feuerwehr löscht auf Balkon

ca Lüneburg. Einsatz für mehr als 30 Feuerwehrleute am Donnerstagabend, 17. Oktober, in einem Wohnblock bei Gut Wienebüttel: Aus ungeklärter Ursache sei auf dem Balkon einer leerstehenden Wohnung vermutlich eine Strandmuschel in Brand geraten, das Feuer habe auf den Holzbelag übergegriffen, berichtet Einsatzleiter Markus-Björn Peisker. Da der Rauch in Nachbarwohnungen drang, evakuierte die Polizei das Gebäude. Die Brandbekämpfer hatten die Lage zügig im Griff. Niemand sei erletzt worden. Die Polizei forscht nach der Brandursache. Lüneburg. Ein Unbekannter hat in der Nacht zu Donnerstag am Stint einen 19-Jährigen zusammengeschlagen und -getreten. Das Opfer hatte Glück im Unglück, wurde nach Auskunft der Polizei nur leicht verletzt.

Lüneburg. Wohl nur leicht verletzt worden ist Freitagmorgen, 18. Oktober, ein Radfahrer auf der Konrad-Zuse-Allee. Eine Audi-Fahrerin habe die Vorfahrt des 28-Jährigen missachtet und angefahren, berichtet die Polizei. Der Mann kam ins Klinikum.

Mechtersen. Drei Menschen sind am Freitagmorgen bei einem Verkehrsunfall bei Mechtersen verletzt worden, die 21 Jahre alte Fahrerin des Wagens schwer. Nach ersten Ermittlungen der Polizei, ist die junge Frau mit ihrem Seat von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt — wahrscheinlich, weil sie zu schnell unterwegs war. Zwei Mitfahrer wurden leicht verletzt.

Neu Oerzen. Die Fahrer der beiden Lastzüge schliefen, sie bekamen nicht mit, dass Diebe in der Nacht zu Freitag jeweils mehrere Hundert Liter Diesel aus den Tanks ihrer Zugmaschinen abzapften. Schaden: Mehreren Hundert Euro.