Aktuell
Home | Lokales | Autofahrerin verliert Bewusstsein
Polizeibericht

Autofahrerin verliert Bewusstsein

Melbeck/Adendorf. Mehrere Autounfälle notiert der Polizeibericht vom Wochenende.  Am Freitagabend, 18. Oktober, wurde der 73-jährigen Fahrerin eines Opel  auf der B 4 in Richtung Uelzen schwarz vor Augen. Sie verlor die Kontrolle über ihren Wagen und fuhr gegen einen Baum. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall verletzt. Sachschaden: 7.000 Euro. Ebenfalls am Freitagabend, krachte es auf der Artlenburger Landstraße. Die Fahrerin eines Honda fuhr auf einen Ford auf, dabei wurde der 14-jährige Beifahrer im Ford leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 5.000 Euro.

Lüneburg. Wieder griff ein Taschendieb in der Innenstadt zu. Der unbekannte Mann soll einen 33-Jährigen nahe des Stintmarktes umarmt und ihm dabei die Geldbörse gestohlen haben. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlank, mit kurzen, dunklen Haaren.

Reppenstedt. Von diesem Diebeszug hatte sich der Täter wohl mehr erhofft: Die gestohlene Tasche mit Windeln und Feuchttüchern warf der Unbekannte noch am Tatort weg. Zuvor hatte der Täter die Tasche aus einem VW an der Straße Mechterser Weg gestohlen.

Wellendorf. Ein rechtsextremes Konzert verhinderte die Polizei am Samstag, 19. Oktober, in Wellendorf. Unter dem Vorwand einer Geburtstagsfeier sollen Rechtsextremisten ein Veranstaltungslokal angemietet haben, in dem mehrere rechtsextreme Musikgruppen auftreten sollten. Der getäuschte Vermieter machte den Mietvertrag mit sofortiger Wirkung rückgängig. Die rund 100 Personen, die zur Veranstaltung gekommen waren, wurden von der Polizei aufgefordert, das Lokal zu verlassen. Sie zogen sich in eine Uelzener Kneipe zurück und standen mehrere Stunden unter polizeilicher Beobachtung. Zwischenfälle gab es keine.