Aktuell
Home | Lokales | Reifendiebe bocken Wagen auf
Polizeibericht
Polizeibericht

Reifendiebe bocken Wagen auf

ca Lüneburg. Nach einer Serie von Taten war ein paar Wochen Ruhe, nun haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch, 23. Oktober, bei einem Autohaus an der August-Horch-Straße am Bilmer Berg ein Auto aufgebockt und die Reifen abmontiert. Die Polizei beziffert den Schaden mit mehreren Hundert Euro. Zudem haben Vandalen an der Lüner Rennbahn in der Nacht zu Mittwoch die Reifen eines Audi zerstochen.

Lüneburg. Nahezu täglich notiert der Polizeibericht Taschendiebstähle. Am Mittwoch wurde eine 84-Jährige, die mit einem Rollator unterwegs war, mitten in der Stadt das Opfer von zwei südländisch wirkenden Täterinnen. Die Frauen hatten ein kleines Mädchen bei sich, sie sollen die Börse der Rentnerin gestohlen haben. Die Polizei mahnt erneut, Wertsachen eng am Körper zu tragen.

Lüneburg. Einen sogenannten Nassschneidetisch haben Diebe in der Nacht zu Donnerstag, 24. Oktober, von einer Baustelle an der Heiligenthaler Straße gestohlen.

Melbeck/Bardowick. Die Polizei hat in Stadt und Kreis Verkehrsteilnehmer kontrolliert. So stoppten die Beamten mit Kollegen der Bereitschaftspolizei bei der Aktion auf der B4 in Melbeck einen 32-Jährigen, der Mann soll unter Drogeneinfluss einen Transporter gesteuert haben. Am Schwarzen Weg in Bardowick hielten die Polizisten in Höhe des Kindergartens, dort gilt Tempo 30, 14 zu schnelle Fahrer an. ,,Spitzenreiterin“ war eine 49-Jährige, sie wurde mit 59 km/h geblitzt. In Lüneburg kamen Radler ins Visier, es gab 14 Verstöße unter anderem wegen mangelhafter Beleuchtung oder des Missachtens von Verkehrszeichen.

Bardowick. Einen Schaden von rund 2000 Euro hat ein flüchtiger Autofahrer bereits am vergangenen Freitag gegen 20 Uhr an der Großen Straße verursacht. Er soll mit einem möglicherweise blauen Wagen einen parkenden VW touchiert haben. Hinweise: 925050.