Mittwoch , 28. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Zugverbindung nach Berlin bleibt bestehen
Der EC Wawel wird auch künftig von Lüneburg über Berlin bis nach Polen fahren. Foto: nh
Der EC Wawel wird auch künftig von Lüneburg über Berlin bis nach Polen fahren. Foto: nh

Zugverbindung nach Berlin bleibt bestehen

Lüneburg. In einer Pressemitteilung hatte die Stadt Lüneburg am Mittwoch, 30. Oktober, fälschlicherweise mitgeteilt, dass der Direktzug nach Berlin künftig nicht mehr ab Lüneburg fahren wird. Offenbar handelt es sich dabei um ein Missverständnis. Der EC Wawel, der von Lüneburg über Berlin bis nach Polen fährt, soll aufgrund technischer Fehler zunächst aus dem Winterfahrplan genommen worden sein. Inzwischen sei geklärt, dass vorerst polnische Waggons eingesetzt werden, sodass der Zug auch weiterhin zwischen Lüneburg und Berlin fahren wird.

Wie der Bundestagsabgeordnete Eckhard Pols in einem Presseschreiben mitteilt, habe er sich mit dem für die Länder Bremen und Niedersachsen verantwortlichen Ulrich Bischoping kurzgeschlossen. „Herr Bischoping hat mir versichert, dass der Eurocity 249 auch weiterhin dauerhaft auf der Strecke Lüneburg-Berlin eingesetzt wird“, so Pols.

 

Artikel „Deutsche Bahn kappt Direktverbindung nach Berlin“ (30. Oktober 2013)

One comment

  1. Hintergrund ist, dass unsere Deutsche Bahn AG inzwischen viel zu wenig und zudem vollkommen überalterte IC-Wagen hat. Von den ständigen Türstörungen, Schadwagen, Steuerwagenstörungen können Lüneburg-Hannover-Pendler ja ein Lied singen. Das sind alles noch Nachwirkungen der Mehdorn-Zeit. Als Abhilfe soll es demnächst IC-lackierte Doppelstockwagen geben, die eigentlich für den Nahverkehr konstruiert sind. Herr Pols sollte sich bei Herrn Ramsauer mal grundsätzlich für die Bahn einsetzen.