Aktuell
Home | Lokales | Einbrecher erbeuten Geld
Polizeibericht
Polizeibericht

Einbrecher erbeuten Geld

ca Lüneburg/Adendorf. Der Polizeibericht notiert aus der Nacht zu Donnerstag, 31. Oktober, mehrere Einbrüche aus Stadt und Kreis. Aus einem Haus an der Richard-Brauer-Straße in Neu Hagen nahmen Täter Geld und Schmuck mit. Auf den Sandbergen konnte der Hausbesitzer den Eindringling verscheuchen. Als er gegen 3.15 Uhr Geräusche hörte und das Licht einschaltete, lief der Gauner davon. In Adendorf sind Unbekannte in zwei Häuser am Grünen-Jäger-Weg und an der Dorfstraße eingedrungen. Dort erbeuteten die Täter ebenfalls Geld, dazu Tablet-PCs und ein Smartphone.

Lüneburg. 33 Radler hat die Polizei Donnerstagmorgen am Munstermannskamp gestoppt, sie strampelten auf der falschen Seite. Auch im nahen Kurpark mussten vier Radfahrer absteigen, sie durften dort nicht fahren. Geschwindigkeitskontrollen hat die Polizei am Mittwoch im Landkreis durchgeführt. In Embsen, Radbruch und Bardowick blitzten die Beamten mehr als 30 Autofahrer.

Unterlüß. Erneut hat die Polizei ein Waldgebiet bei Unterlüß/Suderburg nach persönlichen Dingen von Anton Koschuh abgesucht. Sterbliche Überreste des seit Sommer vermissten Österreichers waren dort vor einigen Tagen gefunden worden. Die jetzt eingesetzen rund 30 Beamten und sechs Leichenspürhunde fanden die Scherbe eines Brillenglases und ein Kamerateil, die möglicherweise dem 43-Jährigen gehört haben. Ein Bahnarbeiter hatte zunächst den Rucksack des Mannes mit dessen Ausweis entdeckt, danach begann die Suche nach Koschuh. Die Polizei ermittelt, geht aber bislang nicht von einem Verbrechen aus.