Aktuell
Home | Lokales | Autofahrer geht auf Rentner los
Polizei
Polizei

Autofahrer geht auf Rentner los

ca Lüneburg. Ein junger Mann soll gestern Mittag an der Bardowicker Straße auf zwei Senioren eingeschlagen haben, die wegen eines parkenden Lasters vom Gehweg auf die Fahrbahn ausgewichen waren. Der Autofahrer sei mit seinem schwarzen BMW zunächst auf den 79-Jährigen und seine sieben Jahre jüngere Frau zugefahren, berichtet Polizeisprecher Kai Richter. Die Rentner konnten sich gerade noch in Sicherheit bringen. Der Mann sei dann aus seinem Wagen ausgestiegen und haben auf die Senioren eingeschlagen. Zeugen haben sich das Autokennzeichen notiert – ein Hausbesuch der Polizei steht nun an.

Lüneburg. Für Aufsehen sorgte gestern gegen 15.30 Uhr eine Übung der Feuerwehr in der alten St.-Ursula-Schule: Ein Löschzug rückte aus, um ein vermeintliches Feuer zu löschen. Ausgearbeitet hatten das Szenario Timo Meyer und Thomas Raab für mehr als 30 Kräfte. Was die Brandbekämpfer ärgert: Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag Vor dem Neuen Tore ein Werbebanner mit dem Schriftzug „Stell Dir vor, es brennt, und keiner löscht“ gestohlen.
Lüneburg. Auf der Polizeiwache endete der eigenwillige „Einkauf“ eines 29-Jährigen am Donnerstag. Der Mann soll versucht haben, in einem Elektronikmarkt an der Lüner Rennbahn zwei Kleincomputer im Wert von 4000 Euro zu stehlen.
Artlenburg/Brietlingen. Eltern in der Elbmarsch sind weiterhin in Sorge: Unbekannte sollen in den vergangenen Wochen Kinder angesprochen haben. Die Polizei ermittelt, hat aber noch keine konkreten Ansätze. Sprecher Kai Richter macht darauf aufmerksam, dass der Polizei drei Vorfälle gemeldet wurden, Orte, Fahrzeuge und Personenbeschreibungen seien jeweils unterschiedlich. Er empfiehlt Vätern und Müttern,besonnen und sensibel mit ihren Kindern über das Thema sprechen, um sie nicht unnötig zu verunsichern.
Lemgrabe. Schwere Beinverletzungen hat ein Rollerfahrer am Donnerstag an der Kreuzung nahe dem Bahnhof erlitten. Ein 67-Jähriger hatte den 59-Jährigen übersehen und ihn mit seinem VW angefahren.
Scharnebeck. Die Vollbremsung des 24-Jährigen verhütete wohl Schlimmeres: Der Mann stoppte seinen Skoda gestern Morgen auf der Adendorfer Straße in Höhe Schulzentrum, nachdem ein Zehnjähriger unvermittelt auf die Fahrbahn gelaufen war. Zwar habe der Mann den Jungen angefahren, doch er sei nur leicht verletzt worden, berichtet die Polizei.

One comment

  1. Jürgen Hempel Lüneburg

    Autofahrer geht auf Rentner los : ………………. da kann es nur heißen, Führerscheinentzug für 12 Monate …….