Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | Räuber flüchtet ohne Beute
Foto: nh
Foto: nh

Räuber flüchtet ohne Beute

ca Lüneburg. Einen merkwürdigen Überfall hat ein 46-Jähriger angeblich am Donnerstag gegen 21 Uhr erlebt. Er sei gerade auf dem Parkplatz eines Supermarktes in seinen BMW eingestiegen, als ein Maskierter die Beifahrertür geöffnet und ihn bedroht habe. Der Autofahrer stieg aus und floh, der Räuber verschwand in der Dunkelheit. Die Polizei ermittelt. Der Täter soll etwa 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß und kräftig sein, er trug eine beige-graue Fleecejacke. Hinweise: 292215.

Lüneburg. Rund 10000 Euro Sachschaden und Verkehrsbehinderungen, das sind die Folgen eines Auffahrunfalls auf der Willy-Brandt-Straße am Donnerstagsnachmittag. Nach Auskunft der Polizei wurde ein 45-Jähriger bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.

Lüneburg. Über Vandalismus ärgern sich Autofahrer am Schildsteinweg: Unbekannte haben dort in der Nacht zu Donnerstag den Lack zweier Autos zerkratzt. Am Zeltberg haben Täter am Nachmittag die Scheibe eines Wohnhauses mit einem Stein eingeworfen.

Dahlenburg. In der Nacht zu Donnerstag sind an der Industriestraße Scheiben von zwei Autos eingeschlagen worden.

Hohnstorf. Waren es Sperrmüllsammler? DiesemVerdacht geht die Polizei nach, nachdem in der Nacht zu Donnerstag aus Carports an den Straßen Fasanenring, Sandhagen und Neues Land Tischtennisplatten, Winterreifen und eine Laterne verschwunden sind.