Aktuell
Home | Lokales | Zwei Kinder bei Hausbrand tödlich verunglückt
Der Dachstuhl des Doppelhauses in Eckel brannte komplett aus. Foto: Feuerwehr
Der Dachstuhl des Doppelhauses in Eckel brannte komplett aus. Foto: Feuerwehr

Zwei Kinder bei Hausbrand tödlich verunglückt

Eckel. Bei dem Brand eines Wohnhauses in Eckel sind  in der Nacht zu Donnerstag zwei Kinder ums Leben gekommen. Ein drittes Kind und eine Frau konnten aus dem brennenden Haus gerettet werden, die Frau erlitt jedoch lebensgefährliche Verletzungen. Gegen 0.55 Uhr wurden die Feuerwehren und Rettungskräfte zur Brandstelle in den Vaesener Weg gerufen. Ein Kind hatte sich beim Eintreffen der Helfer bereits gerettet, drei weitere Personen wurden noch vermisst. Die Einsatzkräfte konnten eine schwerverletzte Frau aus dem brennenden Haus retten, ein Kind konnte nur noch tot geborgen werden, ein weiteres Kind wurde zunächst nicht gefunden. Feuerwehr und Rettungsdienst alarmierten weitere Helfer nach, insgesamt waren 150 Feuerwehrleute und 20 Rettungskräfte im Einsatz. Trotz der Löscharbeiten brannte der Dachstuhl des Gebäudes komplett aus, auch die Untergeschosse wurden zerstört. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wurde die Brandstelle permanent kontrolliert. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden an, ebenso die Suche nach dem vermissten Kind. Erst im Laufe des Nachmittags konnten die Ermittler mithilfe eines Spürhundes die Leiche des gesuchten zweijährigen Mädchens bergen. Sowohl für die Einsatzkräfte als auch für nachfolgend am Brandort eingetroffene Angehörige der Brandopfer wurde ein Kriseninterventionsteam alarmiert, das die Betreuung aller Hilfesuchenden übernahm. Die Brandursache des Großfeuers ist noch unbekannt, die Polizei hat die Brandstelle bechlagnahmt.