Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | Großbrand in Brackel +++ Wohnhaus zerstört – Bewohner retten sich
20131221-174728.jpg

Großbrand in Brackel +++ Wohnhaus zerstört – Bewohner retten sich

lz Brackel. Beim Brand eines Holzhauses Sonnabendfrüh in Brakel im Kreis Harburg wurden die Bewohner leicht verletzt, das Wohnhaus brannte nieder. Rund 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Gegen 03:45 Uhr wurde das Feuer durch die Eigentümerin (77) bemerkt, die umgehend ihren Ehemann (75) weckte. Auf Grund des sich im Gebäude bereits stark ausgebreiteten Brandes blieben die Löschversuche des Mannes erfolglos. Mit leichten Verbrennungen und einem Schock verließ das Ehepaar zusammen mit einem Hund das Haus, das durch das Feuer völlig zerstört wurde.

Die Bewohner kamen mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Schäden auf mindestens 250.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen ist für die Polizei ein technischer Defekt die wahrscheinlichste Brandursache. Die weiteren Ermittlungen dazu können aber erst beginnen, wenn das Objekt betreten werden kann.