Donnerstag , 29. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Vorsicht, falsche Monteure
Polizeibericht
Polizeibericht

Vorsicht, falsche Monteure

ca Lüneburg. Im Zusammenhang mit einer Einbruchsserie sucht die Polizei nach angeblichen Monteuren, die sich sich als Mitarbeiter von Kabel Deutschland ausgegeben haben, um Häuser ,,auszubaldowern“. Nachdem Auskundschaften soll es zu Einbrüchen gekommen sein. Hinweise: 292215.

Lüneburg. Einen Schaden von mehreren Tausend Euro haben Täter in der Nacht zu Mittwoch, 15. Januar, an der Haagestraße angerichtet. Sie sind in ein zahntechnisches Labor eingedrungen, nahmen Implantate, Edelmetall, Laptops und Arbeitsmaschinen mit. Einen zweiten Einbruch gab es am Rehhagen, also nahe des Waldfriedhofes. Dort haben Täter am Dienstag Geld und Schmuck gestohlen.

Lüneburg. Leicht verletzt wurde ein 56-Jähriger am Dienstag Vor dem Neuen Tore. Ein Autofahrer hatte den Radler beim Abbiegen mit seinem Mercedes übersehen und angefahren. An der nahen Dörnbergstraße, kam es zu einem zweiten Unfall, bei dem eine Radfahrerin verletzt wurde. Dort hatte 55-Jährige eine 26-Jährige übersehen und mit ihrem Volvo angefahren.

Lüneburg/Scharnebeck. Bei Kontrollen an der Bockelmann- und der Reichenbachstraße hat die Polizei Mittwochmorgen, 15. Januar, ein Dutzend Verstöße geahndet: Radler waren auf der falschen Seite unterwegs, Autofahrer hatten sich nicht angeschnallt oder während der Fahrt telefoniert. Am Dienstag blitzte die Polizei auf der Straße zwischen Scharnebeck und Echem, 18 Fahrer waren zu schnell.

Wendisch Evern. Ein 85-Jähriger hat am Dienstag einen Unfall zwischen Lüneburg und Wendisch Evern verursacht. Der Senior hat laut Polizei beim Abbiegen mit seinem Opel vom Hof Göxe einen 40-Jährigen in einem VW übersehen — Zusammenstoß.

Barendorf. Mit knapp 2,5 Promille intus ist eine 68-Jährige am Dienstag mit ihrem Skoda auf der B216 über eine Verkehrsinsel gerumpelt, hat Verkehrszeichen umgemäht und ist über einen Gehweg gefahren. Sie fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei stellte die Seniorin.