Aktuell
Home | Lokales | Betrüger machen fette Beute
Polizeibericht
Polizeibericht

Betrüger machen fette Beute

ca Lüneburg. Mehrere Tausend Euro hat ein Betrüger mit dem sogenannten Enkeltrick in Ochtmissen erbeutet. Ein Täter hatte laut Polizei einem Rentner am Donnerstag, 6. Februar, vorgegaukelt, sein Sohn habe einen Unfall erlitten und benötige dringend Geld. Am Abend übergab der Senior die Summe — und merkte später, dass er betrogen wurde. Wie berichtet, waren Täter gerade in Adendorf mit einer ähnlichen Masche gescheitert.

Rullstorf. Sie wollten mal nach dem Rechten sehen, verkündeten zwei Männer am Donnerstag einer Rullstorferin. Sie kämen von der Polizei und zeigten angebliche Marken. Doch die Frau ließ die Unbekannten nicht in ihr Haus am Nutzfelder Weg und rief die Wache an. Eine echte Streife kam aber zu spät, um die falschen Kollegen mitzunehmen.

Lüneburg. Wer sich bei der Polizei meldet, um sein Rad zurückzubekommen, bekennt sich schuldig: Zwei Jugendliche haben am Donnerstag gegen 18.30 Uhr an der Eisenbahnbrücke am Elfenbruch in Oedeme Steine auf eine Fußgängerin geworfen. Das Duo lief weg, die 51-Jährige rief die Polizei — und die fand die Drahtesel der Jungs.

Lüneburg. 15000 Euro Sachschaden und ein leicht Verletzter — diese Bilanz zieht die Polizei nach einem Auffahrunfall am Freitagmoregn auf der Hamburger Straße. Ein 85-Jähriger habe zu spät reagiert und sei mit seinem Alfa auf den Vordermann aufgefahren, berichtet die Polizei.

Nahrendorf. Bei einem missglückten Überholvorgang hat eine 21-Jährige Freitagmorgen auf der B216 mit ihrem Skoda einen Lastwagen gestreift. Die Frau kam mit dem Wagen von der Straße ab, landete im Graben und wurde leicht verletzt.

Lauenburg. Lebensgefährlich verletzt wurde ein aus Lüneburg kommender Taxifahrer am Donnerstag in Lauenburg. Der Mann hatte beim Abbiegen mit seinem VW-Bus von der Bundes- in die Bahnhofstraße einen entgegenkommenden Lkw übersehen, beide Wagen stießen frontal zusammen. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten ins Klinikum nach Lüneburg.