Aktuell
Home | Lokales | Bundeswehr-Bus landet im Graben
20140209-115751.jpg

Bundeswehr-Bus landet im Graben

jj Salzhausen. Bei Salzhausen ist ein Bus der Bundeswehr Freitagabend nach einer Übung im Graben gelandet. Verletzt wurde zwar niemand, aber der Unfall wurde für die Soldaten trotzdem zum zweiten Härtetest – Schuld war der Regen.

Der Sprecher der Feuerwehr Salzhausen, Mathias Wille: „Nach einer Übung im Bereich Lübberstedt sollte eine Einheit der Bundeswehr mit einem Reisebus zurück in ihren Standort nach Munster transportiert werden. Aufgrund des vom Regen aufgeweichten Bodens kam der Bus jedoch von dem Waldweg zwischen Lübberstedt und Eyendorf ab und rutschte in einen Graben. Zur Bergung des schweren Fahrzeuges musste ein Teleskopkran der Bundeswehr anrücken, der den Bus wieder auf die Fahrbahn hob.“

Da sich die Bergung über einen längeren Zeitraum hingezogen habe, sagt Wille, sei gegen 19 Uhr Alarm für die Feuerwehr Lübberstedt ausgelöst worden. „Im Gerätehaus der Wehr wurden die durchnässten Soldaten von den Kameraden der Wehr betreut und konnten sich aufwärmen, bis aus Munster ein Transport mit Kleinbussen organisiert worden war. Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 22.30 Uhr.“

Foto: Feuerwehr Lübberstedt