Aktuell
Home | Lokales | Anruf­Sammel­Mobil schaltet elektronische Fahrpläne frei
Die Fahrpläne des Lüneburger AnrufSammelMobils sind künftig auch online verfügbar. Foto: A
Die Fahrpläne des Lüneburger AnrufSammelMobils sind künftig auch online verfügbar. Foto: A

Anruf­Sammel­Mobil schaltet elektronische Fahrpläne frei

(lk/kvg) Schnell und sicher nach Hause kommen, auch wenn kein Bus mehr fährt: Das Anruf-Sammel-Mobil, kurz ASM, bringt seine Fahrgäste zu allen Zielen des Stadtbusverkehrs und in die Gemeinden des Landkreises Lüneburg – und das bis vor die Haustür. Seit Anfang Februar sind die Fahrpläne des ASM nun auch elektronisch abrufbar. Bürgerinnen und Bürger finden die Fahrzeiten in dem elektronischen Fahrplanauskunftssystem des HVV (www.hvv.de) und in der niedersachsenweiten Fahrplanauskunft Connect (www.vnn.de). Außerdem können sie die Fahrplan-Seiten der einzelnen ASM-Linien auch auf der Seite der KVG (www.kvg-bus.de) abrufen.

Das ASM verkehrt nach einem festen Fahrplan. Der Fahrtwunsch muss telefonisch mindestens 30 Minuten vor der Abfahrtszeit angemeldet werden.Zur vereinbarten Zeit werden die Fahrgäste an der gewünschte Bushaltestelle abgeholt und bis zu ihrer Haustür gefahren. Das ASM fährt jeden Tag stündlich von 20:45 Uhr bis 0:45 Uhr, Samstag und Sonntag zusätzlich um 2:15 Uhr, von den Haltestellen Lüneburg Bahnhof, Am Sande und am Markt in das Stadtgebiet und in die Gemeinden des Landkreises Lüneburg. Getragen wird das ASM von Hansestadt und Landkreis Lüneburg sowie einigen weiteren Landkreisgemeinden in Zusammenarbeit mit der KVG und Citycar Röhlig.