Aktuell
Home | Lokales | Einbrecher schlagen erneut zu
Polizeibericht
Polizeibericht

Einbrecher schlagen erneut zu

ca Lüneburg. Die Einbruchsserie reißt nicht ab, die Polizei berichtet von zwei neuen Fällen. In der Nacht zu Dienstag haben Täter aus einem Geschäft an der Kleinen Bäckerstraße mehrere Hundert Euro erbeutet. Bereits am Montag gegen 13.15 Uhr sollen Unbekannte in ein Haus an der Witzendorffstraße am Kreideberg eingestiegen und mit Geld, Schmuck und einem Laptop verschwunden sein. Schaden: mehrere Hundert Euro.

Lüneburg. Ein Dieb hat am Montag zwischen 9 und 10 Uhr die Gaderobe einer Zahnarztpraxis am Sand geplündert. Aus drei Jacken soll der Unbekannte Portemonnaies und ein Armband mitgenommen haben. Die Polizei mahnt, etwa bei Arztbesuchen und in Lokalen auf seine Kleidung zu achten und darin keine Wertsachen zurückzulassen.
29
Lüneburg. Autoknacker haben Dienstagmorgen aus einem an der Roten Schleuse abgestellten Lkw eine Handtasche entwendet.

Bad Bevensen. Einen skurrilen Unfall meldet die Polizei aus Bad Bevensen. Ein Leiterwagen der Feuerwehr ist am Montagabend auf der Dahlenburger Landstraße in Höhe der Diana-Klinik an einer Brücke hängen geblieben. Aus einer „technischen Unzulänglichkeit“ heraus sei während der Fahrt plötzlich die Leiter ausgeklappt und an der Überführung hängengeblieben. Sachschaden: 15000 Euro.