Dienstag , 27. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Ermittler melden Einbrüche in Serie
4024568.jpg

Ermittler melden Einbrüche in Serie

ca Lüneburg. Der Polizeibericht notiert mehrere Einbrüche beziehungsweise Versuche. So waren zwei Männer in der Nacht zu Montag in ein Bürogebäude am Rotenbleicher Weg eingedrungen. Das Duo wurde beobachtet, konnte aber fliehen. Was wegkam, ist unklar. Doch die Täter verursachten einen Schaden von mehreren Tausend Euro. Beide Männer sollen etwa 25 Jahre alte und 1,80 Meter groß sein. Einer hat dunkle an den Seiten kurz rasierte Haare. An der nahen Roten Straße schlug ein Unbekannter eine Schaufensterscheibe gegen 4 Uhr ein und entwendete mehrere Kameras. Versuchte Einbrüche meldet die Polizei von einem Haus an der Jägerstraße und von einem Juweliergeschäft an der Bäckerstraße.

Lüneburg. Glück im Unglück hatten zwei Männer am Sonntagmittag, sie wurden bei einem Unfall nur leicht verletzt. Nach Darstellung der Polizei war ein 34-Jähriger auf der Ostumgehung mit seinem BMW in Höhe Hagen auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten. Das Auto überschlug sich, blieb auf dem Dach liegen. Sachden: mehrere Tausend Euro.

Südergellersen. Vermutlich war es eine Selbstentzündung, die am Wochenend einen „Misthaufen“ an einer Biogasanlage in Brand setzte. Mehr als acht Stunden hatten rund 100 Feuerwehrleute laut Feuerwehrsprecher Rainer Schütze benötigt, um den Pferdedung, der zu Pelle verarbeitet wird, zu löschen

One comment

  1. Pferdedung wird zu Pelle verarbeitet? Und in die Pelle kommt Wurst? Welch Ekel erregende Vorstellung.