Aktuell
Home | Lokales | Adendorf | Adendorf: Jäger verliert Gewehr
4024568.jpg

Adendorf: Jäger verliert Gewehr

Adendorf.  So kann die Jagd nichts werden: Ein Jäger hat Sonntag  gegen 14 Uhr am Pflugweg in Adendorf beim Einladen sein Gewehr in einem Futteral an seinen Wagen gelehnt — und beim Losfahren vergessen.

Kurz darauf, so die Polizei, bemerkte er den Verlust und fuhr zurück. Das Gewehr war weg und wurde auch noch nicht abgegeben. Munition befand sich nicht in der Waffe. Der Verlust wird von den Polizei waffenrechtlich überprüft. Die Polizei appelliert aber an den Finder, das Gewehr beim Fundbüro oder einer Polizeidienststelle abzugeben. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Adendorf, Tel.: 04131/9910690, zu melden.

4 Kommentare

  1. Selten so gelacht. Wie zuverlässig sind solche Waffenträger? Es soll Jäger geben, die schon von ihrem eigenen Dackel angeschossen wurden.

    • Genau solche Kameraden bringen uns Jäger in Verruf…und leider noch nicht mal
      so ganz unbegründet.

  2. Mmmhhh. Was in aller Welt hat der Jäger am 23.03.2014 am hellichten Tag um 14 Uhr
    mit dem Gewehr vor gehabt ? Ausser Waschbären und Frischlingen / Überläufern gibt
    die Jagdzeit aktuell nicht viel her – und beides dürfte um 14 Uhr schwer anzutreffen sein.

  3. Da ich die Jagd als rundweg feige betrachte, wundert es mich nicht, dass es Kandidaten gibt, die ihr Umbringgerät vergessen. Wundert mich, dass noch keine Waffe im Auto, Zug oder sonstwo von allein losgegangen ist. Jäger gehören zu der Spezis Mensch, vor denen man nicht wirklich Respekt haben sollte.