Aktuell
Home | Lokales | Lüneburger nach Angriff auf Prostituierte festgenommen
4046393.jpg

Lüneburger nach Angriff auf Prostituierte festgenommen

Uelzen. Haftbefehl erließ das Amtsgericht Uelzen gegen einen 27-jährigen Lüneburger, der am 4. April eine Prostituierte in einem Love-Mobil überfallen haben soll. Wie die Polizei mitteilt, habe der Mann mit seinem Auto nahe des Love-Mobils an der B 4 zwischen dem Suderburger Kreuz und Breitenhees gehalten. Dann habe er die 31-Jährige mit einer Schusswaffe (Softairpistole) bedroht und Bargeld gefordert. Die junge Frau konnte durch die Tür in einen angrenzenden Wald flüchten.

Aufmerksame Zeugen nahmen die Situation wahr, alarmierten die Polizei und fuhren unauffällig dem flüchtenden Täter hinterher. Eine Streifenwagenbesatzung konnte den 27-Jährigen mit seinem Pkw am Suderburger Kreuz stoppen und vorläufig festnehmen. Neben der Softairpistole stellten die Beamten auch einen sog. Teleskopschlagstock im Fahrzeug des Täters sicher. Nach einer Haftfähigkeitsprüfung und seiner Vernehmung wurde der Lüneburger nach der Verkündung des Haftbefehls am 05.04. in die Justizvollzugsanstalt Uelzen überstellt.