Aktuell
Home | Lokales | Diebe betrügen Seniorin in Hagen
polizei2

Diebe betrügen Seniorin in Hagen

ca Lüneburg. Einige Hundert Euro haben sogenannte Einschleichdiebe am Mittwoch gegen 12.45 Uhr bei einer Seniorin am Ostlandring in Hagen erbeutet. Drei angebliche Handwerker hatten an der Tür der Rentnerin geklingelt und sie auf vermeintliche Schäden am Dach des Hauses aufmerksam gemacht. Dabei habe sich vermutlich einer der Täter ins Gebäude geschlichen und zugegriffen, berichtet die Polizei. Die südländisch wirkenden Männer seien wahrscheinlich mit einem weißen Lieferwagen unterwegs gewesen, den sie in der Nähe geparkt haben. Hinweise: Tel. 292215.

Lüneburg. Schläge musste ein Räuber einstecken, der daraufhin die Flucht ergriff. Die Polizei schildert den Fall: Ein 27-Jähriger war Donnerstag gegen 6.15 Uhr auf dem Stintmarkt von einem Unbekannten angesprochen und bedroht worden, er solle sein Handy rausrücken. Trotz dem der junge Mann angetrunken war, setzte er sich zur Wehr und schlug dem Angreifer ins Gesicht der lief weg. Der Mann soll zwischen 20 und 30 Jahre alt sein, er war dunkel gekleidet, trug eine goldene Halskette und sprach mit türkischem Akzent.

Lüneburg. Zwei Diebe gingen am Mittwoch in einem Geschäft an der Bäckerstraße einem Ladendetektiv ins Netz. Die Männer hatten eine Hose stehlen wollen. Die Polizei fand bei dem Duo später noch mehrere Flaschen Parfüm, die in einem Drogeriemarkt entwendet worden sind.

Lüneburg. Das Schutzglas verhütete einen größeren Schaden: Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch eine volle Bierdose gegen ein Kirchenfenster von St. Johannis geworfen. Das Bleiglasfenster dahinter blieb heil. Schaden: 300 Euro.

Melbeck. Wahrscheinlich steuert der 50-Jährige seinen VW Polo schon geraume Zeit ohne einen Führerschein. Donnerstagmorgen stoppte ihn die Polizei an der Uelzener Straße und ermittelt nun gegen ihn.

Adendorf. Der Inhaber der Adendorfer Reifenzentrale macht nach Anrufen besorgter Kunden darauf aufmerksam, dass nicht er von Reifendieben heimgesucht wurde, sondern ein Nachbar. Das bestätigt die Polizei, es handle sich um einen Wohnwagenhandel.