Aktuell
Home | Lokales | Bande macht 100.000 Euro Beute
polizei4

Bande macht 100.000 Euro Beute

ca Lüneburg. Die Bande graste Zahnarztpraxen und Dentallabore ab, Anfang des Jahres griffen die Täter an Haage-, Grapengießer-, Lessing- und Thorner Straße sowie in Bad Bevensen zu. Jetzt griff die Polizei zu: Sie ermittelt gegen vier Beschuldigte im Alter von 20 bis 33 Jahren. Sie sollen auf ihren Beutezügen, die sich bis Rendsburg zogen, Zahngold und Instrumente im Wert von rund 100000 Euro abgeräumt haben. Doch die Bande soll nicht wählerisch gewesen sein: Ein Mobiles Einsatzkommando nahm drei der vier Beschuldigten auf frischer Tat in einem Reifenhandel in Gettorf fest. Bei Durchsuchungen fanden die Beamten auch Werkzeug, Computer und Besteck.
Polizeisprecher Kai Richter und seine Kollegen gehen davon aus, dass das Quartett für weitere Taten infrage kommt. Einer der beiden Hauptverdächtigen, ein 33 Jahre alter Lüneburger, sei ein guter Bekannter der Polizei, er ist in der Vergangenheit durch Einbrüche aufgefallen. Waren zunächst zwei Männer in Haft, so wurden die entsprechenden Haftbefehle außer Vollzug gesetzt, sodass sie nun wieder auf freiem Fuß sind. Richter: „Sie sind für uns aber jederzeit greifbar.“

Bleckede. Metalldiebstähle beschäftigen die Polizei seit Monaten. Wie berichtet, hatte es schon Durchsuchungen gegeben. Nun fragt die Bleckeder Polizei, wer drei Kabeltrommeln vermisst. Die Täter hatten die Kabel abgewickelt und mitgenommen. Hinweise: Tel. 05852/978910. Aktuell wurden in der Nacht zu Freitag an der Adendorfer Friedhofskapelle Regenrinnen gestohlen.

Adendorf. Aufgrund von gesundheitlichen Problemen soll ein 79-Jähriger zwei Unfälle verursacht haben. Der Mann ist am Kirchweg und an der Dorfstraße mit seinem VW gegen parkende Autos gefahren. Sachschaden: 13000 Euro. Die Polizei alarmierte den Rettungsdienst, der sich um den Senior kümmerte.

Melbeck. Glück im Unglück hatte eine 22-Jährige am Donnerstag bei einem Unfall. Die junge Frau wurde nur leicht verletzt, als sie aus Unachtsamkeit mit ihrem Skoda von der Bahnhofstraße abkam und gegen einen Baum prallte.

Melbeck. Die Polizei hatte einen Autofahrer kontrolliert, der mit seinem VW ohne Führerschein unterwegs gewesen sein soll. Der 53-Jährige sagte jetzt zur LZ: „Ich habe einen gültigen EU-Führerschein.“ Die Beamten zweifeln, ob die Fahrerlaubnis rechtmäßig ist. Das prüfe nun die Führerscheinstelle.

Lüneburg. Zwei Einbrüche notiert der Polizeibericht. In der Nacht zu Freitag traf es eine Apotheke an der Dahlenburger Landstraße, dort kam ein Tresor mit Geld weg, der Schaden geht in die Tausende. Bereits am Mittwoch vergangener Woche verschwand aus einem Büro des Johanneums ein Laptop.

Handorf. 18 zu schnelle Autofahrer hat die Polizei am Donnerstag in einer Tempo 70-Zone bei Handorf geblitzt.