Aktuell
Home | Lokales | Adendorf | Lüneburg: Diebischer Feinschmecker
20140511-133306.jpg

Lüneburg: Diebischer Feinschmecker

Lüneburg. Einen Dieb mit einem erlesenen Geschmack meldet die Polizei. Zunächst wurde der 54-Jährige Sonnabend erwischt, als er Filet im Wert von rund 250 Euro aus einem Lebensmittelgeschäft an der Lüner Rennbahn entwendete.

Auch bei Getränken bewies er Sinn fürs Feine: Etwas später fiel der Feinschmecker dabei auf, wie er in einem Einzelhandelsgeschäft an der Boecklerstraße Weinbrand im Wert knapp 180 Euro mitgehen lassen wollte. In beiden Fällen allerdings waren die Ladendetektive aufmerksam und riefen die Polizei.

Am Stintmarkt flogen am frühen Sonntagmorgen die Fäuste. Hierbei wurde ein 50-jähriger von einem 41-Jährigen zu Boden geschlagen und getreten. Der Kopf des 50-Jährigen wurde gegen den Bordstein geschlagen. Einem 42-Jährigen, der lediglich dem Opfer helfen wollte, wurde von einer unbekannten Person eine Flasche auf den Kopf geschlagen. Hinweise: 04131-292215

Ebenfalls am Sonntagmorgen kam es in Adendorf bei einer Discothek zu einem massiven Polizeieinsatz. Zwei rivalisierende Gruppen trugen ihren Streit handfest aus. Auch das große Polizeiaufgebot hielt die Männer nicht davon ab aufeinander loszugehen. Es wurden mehrere Personen verletzt. Auch ein Polizeibeamter wurde bei dem Einsatz verletzt und im Klinikum behandelt. Er ist dienstfähig. Die Ermittlungen dauern an.

Bereits in der Nacht zu Sonnabend kam es vor einer Discothek in Adendorf zu einer Schlägerei. Hierbei schlugen ca. zehn Personen auf drei andere ein. Die Täter flüchteten bevor die Polizei vor Ort war. Die drei Verletzten wurde ins Klinikum nach Lüneburg gefahren und dort behandelt. Hinweise hierzu bitte an 04131-9910690