Aktuell
Home | Lokales | Wie der Hund, so das Herrchen
polizei2

Wie der Hund, so das Herrchen

ca Lüneburg. Die Promenadenmischung war so aggressiv wie sein Herrchen: Der Hund schnappte am Mittwochabend zweimal zu, als ein 57-Jähriger am Sand an einem Bushäuschen den Fahrplan studierte. Zwischen dem Hundebesitzer (38) und dem Opfer kam es zum Streit. Der Hundehalter wollte zuschlagen, als ein 39-Jähriger schlichten wollte, kassierte er Tritte. Am Ende erteilte die Polizei dem Mann aus der Trinkerszene einen Platzverweis und leitete ein Verfahren ein.

Lüneburg. Drei Diebe haben am Mittwoch gegen 19.30 Uhr auf der Wallstraße einem Betrunkenen das Portemonnaie abgenommen. Das Trio hatte den 48-Jährigen angesprochen und ist laut Polizei mit der Börse in Richtung Sülztorstraße davongelaufen.

Lüneburg. Gleich zweimal taucht der Brockwinkler Weg im Polizeibericht auf. In der Nacht zu Dienstag war ein Unbekannter mit einem dunklen Kleinwagen ungebremst gegen ein parkendes Auto gefahren, dabei kippte auch ein Motorrad um. Der Verursacher machte sich aus dem Staub. Sachschaden: 3000 Euro. In der Nacht zu Donnerstag haben Täter aus zwei Baufahrzeugen Diesel abgezapft, sie gingen so dilettantisch vor, dass ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstand. Hinweise: Tel. 292215.

Bleckede. Zur Herberge wurden zwei Gartenlauben in der Nacht zu Mittwoch am Horster Felde. Die Täter nutzten einen Gaskocher, um Essen heiß zu machen, auch bei Getränken griffen sie zu.
29
Egestorf. Wahrscheinlich hat die defekte Heizung das Feuer, bei dem am Mittwoch ein Wohn- und Geschäftshaus mit Café in Egestorf im Kreis Harburg ausbrannte, ausgelöst. Rund 80 Feuerwehrleute löschten. Verletzt wurde niemand. Sachschaden: 200000 Euro.