Aktuell
Home | Lokales | Zerstörungswut mit Ansage
polizei2

Zerstörungswut mit Ansage

ca Lüneburg. Die Jungs hatten vor zufälligen Zeugen angeblich geprahlt, dass sie Autospiegel abtreten wollen. Als das Quartett in der Nacht zu Sonntag an der Finkenhütte in Oedeme die ungewollten Zuhörer bemerkte, soll einer der Jugendlichen mit seinem Rad in einen parkenden Seat gefahren sein. Danach flüchteten die jungen Leute in Richtung Auf der Höhe. Die Zeugen konnten sie bis dahin verfolgen und sogar festhalten, doch am Ende entkamen die Täter. Allerdings hätten sie ein Damenrad der Marke NSU zurücklassen, berichtet die Polizei. Hinweise: Tel. 292215.

Lüneburg. Am Kreisel zwischen Bardowick und Lüneburg hat ein 84-Jähriger am Mittwochabend Bremspedal und Kupplung verwechselt, daher stoppte sein Mercedes nicht, sondern krachte auf einen Lastwagen, der durch den Kreisel fuhr. Der Senior wurde leicht verletzt. Schaden: 16000 Euro.
29
Lüneburg. Leicht verletzt worden ist eine 66-Jährige Donnerstagmorgen bei einem Unfall. Eine 69-Jährige wollte mit ihrem Ford vom Lüner Weg geradeaus weiter in den Altenbrücker Damm fahren, dabei übersah sie die von rechts kommende Radlerin und fuhr sie an.

Scharnebeck. Auf der Fahrt zum Unterricht sind am Donnerstag zwei Jugendliche in einem Schulbus leicht verletzt worden. Ein 60-Jähriger habe beim Abbiegen von der Adendorfer Straße in die Hauptstraße mit dem Heck seines Linienbusses ein Baugerüst gestreift. Dabei wurde eine Seitenscheibe eingedrückt und zwei 15 und 16 Jahre alte Jugendliche leicht verletzt. Sachschaden: 3000 Euro.

Lüneburg. Bereits in der Nacht zu Mittwoch rückte die Feuerwehr am Osterfeld am Zeltberg an. Dort hatten Anwohner gegen 23.10 Uhr einen Brandgeruch im Obergeschoss eines Hauses wahrgenommen. Doch laut Polizei konnte kein Feuer entdeckt werden.