Dienstag , 27. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Kecker Storch bringt Sieg
4226235.jpg

Kecker Storch bringt Sieg

pet Lüneburg. Thomas Erler fährt gern mit dem Fahrrad durch die Feldmark und sucht nach Fotomotiven. Eines der Fotos, das er dabei geschossen hat, brachte ihm jetzt den Sieg bei einem Wettbewerb: Der 55-jährige Neetzer ist einer der drei Gewinner des Fotowettbewerbs ,,Straßen sind Leben“, den die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr anlässlich des 250-jährigen Bestehens des organisierten Straßenbaus im Land ausgeschrieben hatte.

Dirk Möller, Leiter des Geschäftsbereichs Lüneburg der Landesbehörde, überreichte Erler jetzt Urkunde, Blumen und den Geldpreis in Höhe von 150 Euro. Insgesamt 157 Beiträge waren für den Wettbewerb eingereicht worden, die weiteren ersten Preise gingen nach Hameln und Hannover.

,,Aufgenommen habe ich das Bild morgens zwischen Brackede und Karze. Ich war zur richtigen Zeit am richtigen Ort“, erklärte Erler bei der Preisübergabe in Lüneburg. Der Hobby-Fotograf hatte am Straßenrand einen Seitenrandmäher entdeckt, der das Gras schnitt. ,,Dahinter lief die ganze Zeit ein Storch“, so Thomas Erler. Der machte sich die Arbeit des Großmähers zu Nutze, um im frisch gemähten Gras reichlich Futter zu finden.

Erler verfolgte Mäher und Storch, als der sich einmal zur Seite drehte, war der Wettbewerbsschnappschuss, aufgenommen mit 300er-Teleobjektiv, kleiner Blende und schneller Verschlusszeit, im Kasten. ,,Das Foto passt zum Wettbewerbsthema doch wie die Faust aufs Auge“, lächelte der Preisträger.

In dieser Woche findet in Hannover der Festakt anlässlich des großen Jubiläums der Straßenbaubehörde statt. Am Sonnabend, 19. Juli, soll auch in Lüneburg gefeiert werden. ,,Mit einem Tag der offenen Tür in unserer Straßenmeisterei an der Artlenburger Landstraße“, erklärt Geschäftsbereichsleiter Möller. Dort wolle man seine Arbeit vorstellen, ,,von der Planung für die A39 bis zum täglichen Betriebsdienst“. Großgeräte werden zu sehen sein, für Unterhaltung, Spaß, Speisen und Getränke soll gesorgt sein.