Aktuell
Home | Lokales | Der Tag beginnt mit einer Schlägerei
4158365.jpg

Der Tag beginnt mit einer Schlägerei

ca Lüneburg. Der Tag begann für die Polizisten handfest: Im Burlala am Stintmarkt waren am Donnerstag kurz nach acht ein paar aus der Nacht übrig gebliebene Zecher aufeiander losgegangen. Stühle und Gläser seien zu Bruch gegangen, sagt ein Beamter, ein Mann habe Blessuren davongetragen. Die Beamten erteilten den Betroffenen Platzverweise. Einer der betrunkenen Heißsporne hielt sich nicht daran, kam zurück und gab sich äußerst aggressiv. Der Wirt rief erneut die Polizisten, die packten zu und steckten den Mann zum Ausnüchtern in die Zelle.

Lüneburg. Ein Mit Silvesterböllern haben Unbekannten in der Nacht eine Briefkastenanlage eines Hauses an der Magdeburger Straße auf dem Kreideberg zerstört.

Barum. Alter schützt vor Strafe nicht: Eine 81-Jährige soll jetzt in einer Parkbucht mit ihrem Opel gegen einen Mercedes gefahren sein, Sachschaden: 1000 Euro.. Die Seniorin stieg aus und ging weg, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Eine Zeugin rief die Polizei, die legt der Rentnerin eine Unfallflucht zur Last.

Rullstorf. Gab es Gegenverkehr oder konnte der 19-Jährige nicht mehr so genau gucken? Auch dieser Frage geht die Polizei nach, nachdem der junge Mann in der Nacht zu Mittwoch auf der Rullstorfer Straße einen Unfall baute. Angeblich sei ihm in einer Kurve ein Fahrzeug entgegengekommen, der er ausweichen musste, erklärte der Mann den Beamten. Er sei daher ausgewichen und mit seinem Ford gegen einen Baum gekracht. Allerdings hatte der leicht verletzte Bruchpilot auch gut 1,9 Promille intus. Jetzt läuft ein Verfahren gegen ihn, zudem geht der Sachschaden in die Tausende.

Brietlingen. Die Polizei hat auf dem Moorweg zwei 15-Jährige mit frisierten Rollern ertappt, nun droht den Jungen ein Verfahren.

Brietlingen. Der Parkplatz an der B209 war nicht groß genug: Ein Autofahrer landet in der Nacht zu Donenrstag mit seinem Skoda in einem Graben. Offensichtlich hatte er Schwierigkeiten mit der „Zieloptik“, der Mann hatte knapp zwei Promille intus.

Sittensen. Zu wenig Sicherheitsabstand, das ist nach Erfahrung der Polizei oft Ursache für Unfälle. Um dieses Thema geht es am Mittwoch, 4. Juni, 18.30 Uhr beim Fernfahrerstammtisch der Polizei auf Autohof Sittensen an der A1.