Aktuell
Home | Lokales | Messerstich statt Kuss
Foto: nh
Foto: nh

Messerstich statt Kuss

ca Adendorf. Mit der Liebe war es Donnerstagabend vorbei. Die 24-Jährige soll ihrem acht Jahre älteren Partner während eines Streits ein Messer in den Oberschenkel gerammt haben. Worum es ging, ist der Polizei noch unklar. Der Mann kam ins Klinikum. Gegen die Frau, die betrunken war, läuft nun ein Verfahren, Vorwurf: gefährliche Körperverletzung.

Scharnebeck. Der Vatertag hatte einige handfeste Auswirkungen, die sich im Polizeibericht wiederfinden, so kam es am Inselsee zu fünf Schlägereien, ernsthaft verletzt wurde niemand. Am Kreidebergsee kassierten zwei junge Männer Ohrfeigen von einem 22-Jährigen, zudem gab es eine Auseinandersetzung, bei der die Täter Pfefferspray auf ihre Opfer sprühten. In Dahlenburg endete ein Streit für Täter und Opfer schmerzhaft: Ein 19-Jähriger soll einem 23-Jährigen eine Flasche mit solcher Wucht auf den Kopf geschlagen haben, dass dieser bewusstlos zu Boden ging. Der Schläger schnitt sich an der zerbrochenen Flasche die Hand auf.

Lüneburg. Er könnte für einige Einbrüche infrage kommen, jetzt fasste die Polizei den 30-Jährigen Am Kreideberg. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der Mann in ein Haus eindringen wollte, und die Beamten alarmiert. Der Verdächtige ist ein „alter Bekannter“ der Polizei und wegen ähnlicher Delikte bekannt. Die Ordnungshüter nahmen ihn in Gewahrsam. Wie berichtet, hatte es am Mittwochabend eine Einbruchsserie im Bereich Rotes Feld gegeben. Täter hatten auch einen Oldtimer mitgenommen. Der sei wieder da, hieß es am Freitag von der Polizei, mit dem Triumph sei vermutlich Beute transportiert worden.

Lüneburg. Um diese Zeit gehören Jugendliche eigentlich ins Bett. Doch das Trio, 15 und 16 Jahre alt, fiel in der Nacht zu Freitag gegen zwei Uhr auf, als es sich An der Münze an Fahrrädern zu schaffen machte. Eine Streife stoppte die beiden 16-Jährigen mit zwei geklauten Mountainbikes. Entsprechende Verfahren laufen. Auch gegen eine 15-Jährige ermitteln die Beamten. Das Mädchen soll an der Robert-Koch-Straße auf dem Bockelsberg einen Mercedesstern von einem parkenden Auto abgebrochen haben.