Donnerstag , 29. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Radler am Kopf verletzt
Foto: nh
Foto: nh

Radler am Kopf verletzt

ca Amelinghausen. Erneut meldet die Polizei einen Unfall, bei dem ein Radler schwer verletzt wurde, dieses Mal in Amelinghausen. Dort war ein 25-Jähriger am Dienstagabend aus ungeklärter Ursache am Rackerstieg mit seinem Mountainbike gestürzt. Der junge Mann erlitt schwerste Kopfverletzungen und kam ins Klinikum nach Lüneburg. Von dort aus musste er noch in der Nacht mit einem Hubschrauber in eine Hamburger Spezialklinik verlegt werden.

Schaapskaben. Die Busse waren so marode, dass die Polizei den Chauffeuren in drei Fällen die Weiterfahrt untersagte. Bei Kontrollen an der A7 hatten Spezialisten am Dienstag 28 Fahrzeuge gestoppt und sich genauer angeschaut. Ergebnis: 26 Verstöße, davon zum Teil mehrere an einem Bus. So waren Schüler aus Celle mit einem Bus auf dem Weg zum Wildpark in Nindorf, dort kamen sie in Begleitung eines Streifenwagens an. Dem Fahrer des Busses hatte die Genehmigung zur gewerblichen Personenbeförderung gefehlt, auch die Sozialvorschriften hatte er nicht eingehalten. Überdies war die Windschutzscheibe defekt. Für die Rückfahrt musste ein Ersatzbus her. Bei einem weiteren Bus waren die Reifen völlig abgefahren und das beschädigte Rücklicht mit Tesafilm geflickt. Angesichts der vielen Mängel kündigt die Polizei weitere Kontrollen an.

Lüneburg. Die Heckscheiben von zwei Autos haben Unbekannte jetzt beschädigt. Tatorte lagen Am Kaltenmoor und an der Sülztorstraße. Zudem haben Einbrecher aus einem Vereinshaus an der Stöteroggestraße vier schwarze Handkarrenräder entwendet.