Aktuell
Home | Lokales | Räuber greift im Kurpark zu
Foto: nh
Foto: nh

Räuber greift im Kurpark zu

ca Lüneburg. Der Kurpark wurde zum Tatort: Ein Unbekannter hat am Dienstag gegen 21.30 Uhr einer 63-Jährigen den Rucksack aus einem Fahrradkorb gestohlen. Die Frau versuchte, den Beutel festzuhalten, vergeblich. Sie stürzte bei der Attacke und verletzte sich leicht. Der Mann konnte auf seinem Rad flüchten. Die Polizei nennt folgende Beschreibung: stämmig, muskulös, etwa 35 Jahre alt und 1,70 Meter groß, kurze dunkle Haare. Bekleidet war er mit rotem T-Shirt und kurzer dunkler Hose, er trug eine Sonnenbrille.

Lüneburg. Die Polizei ist mit einer Personenbeschreibung des mutmaßlichen Brandstifters vom Stintmarkt an die Öffentlichkeit gegangen, doch eine Reaktion habe es bislang nicht gegeben, hieß es gestern von den Ermittlern. Wie berichtet, war das ehemalige Lösecke-Haus Anfang Dezember in Flammen aufgegangen, ein Schaden von mehr als 3,5 Millionen Euro. Mit einer Belohnung von 20000 Euro hoffen Polizei, Versicherung und Stadt darauf, auf die Spur des Verdächtigen zu kommen.

Lüneburg. Geld und Schmuck haben Täter im Lauf des Dienstags in zwei Wohnungen an der Theodor-Haubach-Straße in Kaltenmoor erbeutet. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere Hundert Euro.

Lüneburg. Die Polizei nimmt immer wieder Sperrmüllsammler ins Visier. Wie berichtet, hatten Beamte in der Vergangenheit mehrmals gestohlene Fahrräder auf den Wagen der Sammler gefunden. Am Dienstag war zwar auf den Ladeflächen alles in Ordnung, allerdings hatte einer der Fahrer noch zu viel Sprit intus: Er pustete bei einer Kontrolle im Moorfeld knapp 0,6 Promille.

Wetzen. Der 19-Jährigen wurde am Dienstagvormittag schwarz vor Augen, kurz darauf fuhr sie mit ihrem Seat auf der Dorfstraße auf einen Gelenkbus auf. Die junge Frau wurde leicht verletzt, der Busfahrer kam in seinem leeren Bus mit dem Schrecken davon. Sachschaden: 4000 Euro.

Rehrhof. Spritdiebe haben in der Nacht zu Mittwoch aus einem an der Rehrhofer Heide abgestellten Lkw rund 300 Liter Diesel abgezapft.

Bienenbüttel. Bei einem Sturz mit seinem Mofa ist ein 15-Jähriger am Dienstag schwer verletzt worden. Der Jugendliche sei mit seinem Gefährt zwischen Bienenbüttel und Hohenbostel aus ungeklärter Ursache ins Rutschen gekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Rettungsdienst brachte den Jungen ins Klinikum nach Lüneburg.