Aktuell
Home | Lokales | Brand in der Zimmerei Twesten an der Wittorfer Hauptstraße
wittorf54_

Brand in der Zimmerei Twesten an der Wittorfer Hauptstraße

ca Wittorf. Alarm am Sonnabend um 5.15 Uhr für Feuerwehren der Samtgemeinde Bardowick. Eine LZ-Austrägerin hatte bemerkt, dass dicker Qualm aus einem Gebäude der Zimmerei Twesten an der Wittorfer Hauptstraße quoll. Brandbekäpfer aus Wittorf, Handorf, St. Dionys, Barum und Horburg rückten unter Leitung von Einsatzleiter André Klatt an. Die Ursache des Brandes war schnell ausgemacht: Im Spänebunker des Familienunternehmens war ein Feuer ausgebrochen. Unter Atemschutz gingen die Helfer vor, um die Holzschnitzel oberflächlich zunächst mit Schaum abzulöschen. Danach begann eine Knochenarbeit. Denn die Einsatzkräfte mussten den Bunker mit Schaufeln und Schubkarren leeren, auf dem Hof löschten sie Glutnester. Feuerwehrsprecher Sven Lehmann: „Das sind rund zwanzig Kubikmeter Masse.“

Zur Unterstützung zog der Ortsbrandmeister Klatt die Feuerwehr Bardowick heran. Auch eine Wärmebildkamera aus Lüneburg ließ er bringen, um so nach weiteren Brandherden zu suchen. Der Einsatz dauerte Stunden. Noch unklar ist, warum es brannte. Menschen kamen nicht zu Schaden