Aktuell
Home | Lokales | Grünes Klassenzimmer übergeben
Der stellvertretende Vorsitzende und der Vorsitzende des Schulfördervereins, Holm Hinrichs (l.) und Oliver Schäfer, übergeben den Schlüssel für das grüne Klassenzimmer an die stellvertretende Leiterin der Grundschule Altenmedingen, Bettina Mundt. Foto: ki
Der stellvertretende Vorsitzende und der Vorsitzende des Schulfördervereins, Holm Hinrichs (l.) und Oliver Schäfer, übergeben den Schlüssel für das grüne Klassenzimmer an die stellvertretende Leiterin der Grundschule Altenmedingen, Bettina Mundt. Foto: ki

Grünes Klassenzimmer übergeben

ki Altenmedingen. Ein Mammutprojekt wurde jetzt in Altenmedingen unter großer Anteilnahme der Bevölkerung seiner Bestimmung übergeben: ein grünes Klassenzimmer. Die Übergabefeier war die große Stunde, Danke zu sagen. Denn ohne großzügige Spenden, der Mithilfe von Eltern und Lehrern, hätte der Förderverein der Grundschule Altenmedingen das rund 9000 Euro teure Klassenzimmer, das Raum für 24 Kinder bietet, nicht realisieren können.

Der Vorsitzende Oliver Schäfer ließ das Projekt von den ersten Planungen bis zur Fertigstellung Revue passieren. „Immer wieder hört man, wie egoistisch unsere Generation ist und nicht an die Zukunft denkt. Dieses Projekt hat genau das Gegenteil gezeigt, dass viele Leute an unsere Kinder und die kommende Generation denken und sich dafür einsetzen“, sagte Schäfer unter dem Beifall der Gäste und forderte, dass die Grundschule erhalten bleiben müsse.

In wenigen Wochen intensiver Arbeit wurde Eichenholz zu Bänken und Tischen verarbeitet, ein den Platz umspannendes Sonnensegel angebracht, eine Schutzhütte aufgestellt, das Gelände gepflastert und mit Sträuchern räumlich eingegrenzt und eine Feuerstelle zum Grillen gebaut.. „Wir haben alles mobilisiert, denn wir sind eine sehr lebendige Schule, die für die nächsten zwanzig Jahre unverzichtbar ist“, sagte der stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, Holm Hinrichs, und versicherte, das Projekt habe dank der Sponsoren und der Hilfsbereitschaft und des Engagements vieler Leute sehr viel Spaß gemacht. Gute Ideen, wie was am besten zu gestalten sei, hätten umgesetzt werden können.

„Hier kann Schule gelebt werden“, freut sich Bürgermeister Werner Marquard, dass Kinder im Unterricht nun die Natur genießen können. Nach der Übergabe eines „Goldenen Schlüssels“ an die stellvertretende Schulleiterin Bettina Mundt dankte diese allen Beteiligten und meinte launig, dass auch die Lehrer mitgeschuftet hätten. Nachdem die Schulkinder als Dankeschön ein Spaßlied vorgetragen hatten, wurde rund um die Schule in Altenmedingen ein fröhliches Kinderfest mit einem tollen Programm gefeiert.