Aktuell
Home | Lokales | Vandalismus in Oedeme
Foto: A/t&w
Foto: A/t&w

Vandalismus in Oedeme

ca Lüneburg. Vandalismus meldet die Polizei von der Straße Eiskeller in Oedeme. Unbekannte haben eine Scheibe des Buswartehäuschens eingeschlagen. Schaden: mehrere Hundert Euro.

Nahrendorf. Tempo 80 ist auf der B216 in Höhe Nahrendorf erlaubt, eine Reaktion der Behörden auf mehrere Unfälle. Doch nicht jeder hält sich daran. Die Polizei blitzte am Montag 40 zu schnelle Autofahrer. Der „Spitzenreiter“ sauste mit 128 km/h in die Kontrolle, ihm droht ein Fahrverbot. Ein Bußgeld muss der Lenker eines Lkw zahlen, er warm 85 Sachen unterwegs, doch die Lastwagen dürfen nur mit 60 km/h über Bundesstraßen fahren.

Scharnebeck. Die Autofahrerin rief in der Nacht zu Dienstag gegen 1 Uhr bei der Polizei an: Drei Jugendliche würden an der Adendorfer Straße Mülltonnen umwerfen, auch einen Sonnenschirm soll das Trio beschädigt haben. Als eine Streife vor Ort eintraf, waren die jungen Leute verschwunden. Hinweise: Tel. (04136)912390.

Adendorf. Einen betrunkenen Autofahrer hat die Polizei am Montagabend an der Kreuzung Elba aus dem Verkehr gezogen. Der 35-Jährige, der mit einem Audi unterwegs war, pustete gut 0,9 Promille.

Lüneburg. Quasi einen Doppelunfall meldet die Polizei von der Soltauer Straße. Dort war ein Radler am Dienstag am SaLü mit einer Fußgängerin zusammengestoßen, die den Radweg überquerte, zudem prallte der 49-Jährige mit einem Bus zusammen, der an der nahen Haltestelle anfuhr. Der Radler kam schwer verletzt ins Klinikum.

Lüneburg. Zwei Einbrecher scheiterten am Montag gegen 9 Uhr an einer Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus am Weißen Turm. Dem Duo, das von Zeugen überrascht wurde, gelang es nicht, die Tür aufzubrechen. Die Männer flüchteten unerkannt.